Big Al's

Big Al's, ein Bowling- und Freizeitzentrum in Vancouver, WA (USA), plante die Eröffnung einer Zweigstelle im benachbarten Beaverton, OR, wo ein neues hochmodernes Zentrum mit Bowlingbahn, Spielhalle, Sports Bar und Grillrestaurant entstehen sollte. 2006 eröffnete das Unternehmen sein erstes Freizeitzentrum, in dem Displays und Projektoren unterschiedlicher Hersteller zum Einsatz kamen, um den Kunden Unterhaltsprogramme und Bowlingergebnisse zu präsentieren. Dieses erste Zentrum erfreute sich großer Beliebtheit und verschaffte dem Unternehmen etwas Spielraum beim Design. Dies in Verbindung mit der immer erschwinglicheren HD-Technologie ermöglichte die Installation professioneller Full-HD-Projektoren und -Displays. Big Al's beauftragte CompView, ein ebenfalls in Beaverton, OR ansässiges, führendes Beratungs-, Design- und Installationsunternehmen für Audio- und Videolösungen, mit dem Design und der Installation eines neuen AV-Systems, das nicht nur die Kunden beeindrucken, sondern auch für die Mitarbeiter leicht zu bedienen sein sollte.
CompView nahm daraufhin AV-Lösungen verschiedener Marken unter die Lupe und entschied sich schließlich, das Zentrum in Beaverton ausschließlich mit professionellen Displays und Projektoren von Panasonic auszustatten, was die Systemintegration erheblich vereinfachte. Ausschlaggebend für die Wahl von Panasonic Produkten waren deren überlegene HD-Bildqualität, Zuverlässigkeit und Garantieleistungen sowie der gute Ruf des Unternehmens.
Angesichts der vielfältigen Einsatzzwecke und Standorte stellt Big Al's eine ganze Reihe von Anforderungen an die Installation. Hierzu zählten Videoprojektionen über jeder Bahn, Displays zur Anzeige der Bowlingergebnisse, Flachbildschirme und Projektoren zur Ausstrahlung verschiedener Sportveranstaltungen im Barbereich und in allen Konferenzräumen sowie eine Videospielhalle.
Big Al's wollte Flachbildschirme, die groß und hell genug sind, dass Spieler jeden Alters problemlos ihre Bowlingergebnisse ablesen können. Außerdem sollten sie tabellarisch aufgebaut sein und das Brunswick Bowling System nutzen. Dies im Hinterkopf installierte CompView ein 37 Zoll großes LCD-Display LRU20 von Panasonic über jeder der 42 Bowlingbahnen des Zentrums. Zudem können diese LCD-Ergebnisanzeigen als Digital Signage-Displays genutzt werden, auf denen das Zentrum Werbung für Essens- und Getränkeangebote, bevorstehende Veranstaltungen und Angebote für Unternehmensfeiern präsentieren kann.
Für die Ausstrahlung von Musikvideo-Streams über den Bowlingbahnen wurden drei Panasonic PT-DW6300US-Projektoren installiert. Diese 6.000 Lumen starken Projektoren wurden aufgrund ihrer Helligkeit, Objektivoptionen und Bildqualität ausgewählt, wodurch Bilder mit einer Größe von bis zu 600 Zoll ohne Verzerrung dargestellt werden können. Zudem hält der integrierte selbstreinigende Filter für rund 10.000 Stunden, bevor er ersetzt werden muss. Die lange Lebensdauer des Filters minimiert Wartungsaufwand und -kosten, was vor allem angesichts der Positionierung der Projektoren unter der Decke ein verlockendes Argument war.
Ähnliche wie bei der Bowlingbahn kam auch in der Sports Bar und in der Spielhalle eine Kombination von Panasonic-Projektoren und -Displays zum Einsatz. Drei Panasonic PT-DZ6700U-Projektoren wurden installiert, die zusammen eine 55 Fuß (über 16 Meter) breite Videowand bilden. Auf der Videowand können drei große Veranstaltung oder neun kleinere Bilder auf jeder Projektorfläche gezeigt werden. Der PT-DZ6700U wurde aufgrund seiner nativen Full-HD-Auflösung ausgewählt, durch die das System eine echte HD-Projektion im Split-Image-Modus oder eine große Full-HD-Projektion im Single-Image-Modus liefern kann, ohne dass es zu Verzerrungen kommt. Zusätzlich dazu platzierte CompView sechs 42 Zoll große Panasonic TH-42PH20U-Plasmabildschirme unterhalb der Projektionswand und fünf 50 Zoll große TH-50PH20U-Plasmabildschirme füllen die Rückwand der Sports Bar. Alle diese Geräte empfangen Unterhaltungsprogramme von 12 DirecTV-Empfängern und zwei Comcast Cable-Empfängern. Weitere Plasmabildschirme und Projektoren wurden in den Konferenzräumen des Zentrums installiert, die zu verschiedenen Zwecken genutzt werden, unter anderem von Schülern, um wichtige Spiele zu schauen, oder für Unternehmensfeiern. Big Al's Spielhalle ist ebenfalls mit fünf 42 Zoll großen Panasonic TH-42PH20U-Plasmabildschirmen verteilt auf den gesamten Raum ausgestattet, auf denen die neuesten Musikvideos laufen.
Die gesamte AV-System wird von AMX verwaltet, einem führenden Anbieter integrierter Steuerungs- und Automatisierungslösungen. Angesichts dieser hohen Anzahl von Eingängen in einer so großen Anlage wurde das System besonders flexibel gestaltet, damit es sich problemlos aktualisieren und bedienen lässt. Wichtig war, dass die Systemsteuerung möglichst einfach zu bedienen ist, da die meisten Mitarbeiter keine fundierten IT-Kenntnisse haben.
Nach der Fertigstellung der AV-Installation reichten ein kleiner Rundgang durch die Einrichtung und eine kurze Schulung zur Benutzeroberfläche des Systems aus, um die Mitarbeiter in die Nutzung des Systems einzuarbeiten. Auch die Integration der Produkte war ein Kinderspiel, da nur ein Anbieter – Panasonic – genutzt wurde. Dies vereinfacht auch Supportanfragen, da Big Al's im Falle von zukünftigen Problemen mit der Installation mit nur einem Anbietern zusammenarbeiten muss.
Nach der Eröffnung im August 2010 erhielt Big Al's hervorragendes Feedback von seinen Stammkunden.
„Wir sind hochzufrieden mit den Ergebnissen, ebenso wie unsere Kunden“, sagte Daniel Kirkwood, der Inhaber von Big Al's. „Unsere Kunden fühlen sich, als wären sie in einem Wettbüro in Las Vegas. Die Klarheit und Größe unserer Videoinstallationen sind wirklich beeindruckend. Die Projektoren und Plasmabildschirme von Panasonic sind heute ein fester Bestandteil unseres Unternehmens. Sie erlauben uns, unseren Kunden ein Unterhaltungsprogramm nach neuestem Stand der Technik zu bieten, egal ob sie ein Spiel sehen, Billard spielen oder bowlen möchten. Dank CompView verfügen wir über ein zuverlässiges und bediener- sowie wartungsfreundliches System.“