Fassa Bortolo setzt auf starke Helfer

Der Name Fassa Bortolo beschwört Bilder des professionellen Radrennteams des Unternehmens herauf. Darüber hinaus bewegt Fassa Bortolo aber auch einiges am italienischen Baustoffmarkt: Das Unternehmen aus Treviso zählt hier zu den Marktführern. Seine Produktpalette umfasst Kalk, Putz, Farbe, Fließestrich, Konstruktionskleber und Produkte für die Sanierung von feuchtem Mauerwerk. 2004 erwirtschaftete Fassa Bortolo einen Gesamtumsatz von 245 Millionen Euro.

Fassa Bortolo war das erste Unternehmen Italiens, das Fertigputz in großen mobilen Silos lieferte und war damit der Wegbereiter von Trockenputz gleichbleibender Qualität. Die Techniker von Fassa Bortolo achten auf das präzise individuelle Mischverhältnis zwischen Putz, Farbe und Wasser. Früher wurden die zugehörigen Anweisungen auf Papier weitergegeben, aber seit 2002 erfolgt die Auftragsverarbeitung elektronisch mithilfe von Panasonic TOUGHBOOK Geräten.

Selbst im Falle sehr kurzfristiger Änderungen der Kundenwünsche können die Informationen mühelos über das integrierte GSM/GPRS-Funkmodul der TOUGHBOOK Geräte abgerufen werden. „Früher erhielten unsere Techniker ihren täglichen Einsatzplan zusammen mit allen Daten in schriftlicher Form. Heute können wir dank der TOUGHBOOK Geräte die Pläne auch kurzfristig während des Tages ändern“, sagt Luigi Dal Gesso, der zuständige IT-Experte bei Fassa Bortolo. Abgesehen von dieser neuartigen Flexibilität vertraut Fassa Bortolo auf die Robustheit der TOUGHBOOK Geräte, da Baustellen hohe Anforderungen an die Notebooks stellen. Als „Full Ruggedized-Gerät“ hat sich das TOUGHBOOK CF-18 von großem Wert in diesen widrigen Umgebungen erwiesen: Es bietet einen effektiven Schutz vor Stürzen, Staub, Wasser, Vibration und extremen Temperaturen.

Der perfekte Begleiter

TOUGHBOOK Geräte werden in zwei weiteren Unternehmensbereichen von Fassa Bortolo eingesetzt: als Begleiter der Vertriebsmitarbeiter sowie in der Logistik. Kundenberater wissen die 2,1 Kilogramm leichten Geräte als Alternative zu schweren und
unhandlichen Broschüren und Katalogen sehr zu schätzen, die selten auf dem neuesten Stand sind. Auf den TOUGHBOOK Geräten ist die gesamte Fassa Bortolo-Produktpalette, einschließlich aller Spezifikationen, jederzeit zur Hand. Sämtliche Produktinformationen, seien es Mengen, Farben, Anwendungsbereiche oder Preise, sind auf Knopfdruck abrufbar und können Bestandskunden und Interessenten ganz nach Bedarf vorgestellt werden. Über das integrierte GSM/GPRS-Funkmodul werden diese Daten stets auf dem neuesten Stand gehalten. Zeitaufwendige Updates per LAN oder Datenträger entfallen.

Allen Anforderungen gewachsen

In der Logistikabteilung sind die Gabelstapler in den Lagern mit einem TOUGHBOOK CF-18 ausgestattet, sodass die Fahrer Wareneingänge und -ausgänge sofort im elektronischen Managementsystem buchen können. Erleichtert wird dies durch das „konvertierbare“ 10,4 Zoll große Display des CF-18, das sich im Handumdrehen von einem klassischen Notebook zu einem Tablet-PC verwandeln und sowohl per Fingertipp als auch per Stift bedienen lässt. Die Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden und die Unempfindlichkeit gegenüber
Vibrationen machen das CF-18 perfekt für den Einsatz auf dem Gabelstapler.

Ein Notebook, auf das Sie sich verlassen können

„Die Hardware, die wir früher nutzten, hatte eine sehr kurze Akkulaufzeit. Und in Folge von Stürzen fielen 10 % der Geräte aus“, so Luigi Dal Gesso. Aus diesem Grund weiß Fassa Bortolo die Zuverlässigkeit der TOUGHBOOK Geräte ganz besonders zu schätzen. „Heute haben es unsere IT-Mitarbeiter viel seltener mit technischen Schwierigkeiten zu tun. Alle unsere Erwartungen an Haltbarkeit und Zuverlässigkeit wurden übertroffen“, betont der IT-Experte. Er lernte die robusten Computer von Panasonic erstmals auf einer internationalen Messe für
Informations- und Kommunikationstechnologie kennen. Kurz darauf wurden sie bei Fassa Bortolo eingeführt. Der Erwerb weiterer CF-18 TOUGHBOOK Geräte für die Vertriebsmitarbeiter von Fassa Bortolo ist bereits geplant.