Wie kann der Logistik-Sektor Automation und Robotik in seine Prozesse integrieren?

Author: John Hardy, European Sales & Marketing Director, Panasonic System Solutions Europe

 

Wird der Logistik-Sektor in Zukunft noch auf genügend Arbeitskräfte zurückgreifen können? Inzwischen ist allgemein zu spüren, dass in entwickelten Volkswirtschaften immer häufiger Fachkräfte fehlen. Wie können globale Versorgungsketten weiter funktionieren und die hierin eine zentrale Rolle einnehmenden Logistikunternehmen weiter prosperieren?

Obwohl einige Logistikunternehmen bereits vermehrt Automation und Robotik in ihre Logistik integrieren, um personellen Engpässe zu mindern, zeigt eine DPDHL-Studie, dass heute in 80% aller Warenhäuser und Umschlags-Depots noch ohne jede Unterstützung durch automatisierte Werkzeuge gearbeitet wird.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Logistikunternehmen die überlebenswichtigen Veränderungen in ihrer Infrastruktur akzeptieren und auf Vorschläge zu mehr Automation und Robotik eine für sie passende Antwort finden. Wie lange wird es dauern, bis die Warenhäuser und Umschlags-Depots rund um die Welt deutlich automatisierter arbeiten werden?

Der Weg zur Automation

Panasonic Business hat hierzu im Manufacturing Technology Centre in Coventry / UK ein Logistik Forum ausgerichtet, um Möglichkeiten der Automation und Robotik mit führenden Industrie-Fachleuten zu diskutieren.

Professor Dr. Hani Hagras, Direktor des Computational Intelligence Centre an der Universität von Essex / UK erläuterte, dass Fortschritte in der Robotik erfolgreich sind, wenn sie auf der Basis flexibler künstlicher Intelligenz eingesetzt wird, weil die Robotik sich dann an verändernde Arbeitsbedingungen flexibel anpassen kann.

Alex Harvey, Leiter automatisierte Systeme und Robotik bei Ocado führte aus, dass ein Warenhaus mit nur 50.000 Produkten (SKUs = stock keeping units) die damit einhergehenden Anforderungen an sich ständig verändernde Verpackungen nur mit intelligenter und flexibler Robotik bewältigen kann. Bei einer entsprechenden Konfiguration der Verpackungsautomatisierung verwenden die Produktions-Maschinen von Sensoren erfasste Echtzeit-Informationen und passen die optimale Verpackungs-Produktion vollautomatisch an das tagesaktuelle Sortiment, die Bestandsverfügbarkeit und das Bestellverhalten an.

Ein herkömmliches Warenhaus, dass ohne künstliche Intelligenz betrieben wird, kommt selbst bei bester vorausschauender Planung schnell an seine Grenzen diskutierten die Fachleute. Harvey fordert, Warenhäuser in Zukunft mit einem nachfrage-daten-gesteuerten Ansatz als modulares und skalierbares und nur so hochverfügbares Warenhaus-System zu steuern. Für stapelbare Güter zum Bespiel erläuterte er eine vollautomatisierte Arbeitsweise für das Entnehmen der Produkte von Robotern, die eine flexible, bedarfsgetriebene Vergrößerung oder Verkleinerung des für diese Güter notwendigen Lagerbereiches erlaubt.

Vor den für einen störungsfreien Warenhaus-Betrieb steigenden Anforderungen an hochverfügbare Technologien und hohe IT-System-Sicherheit steht für die Forum-Teilnehmer an erster Stelle die
Bewältigung der sich aus der Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen in der Logistik ergebenden sozialen Implikationen. Über „Die Ersetzung der menschlichen Arbeiter durch Roboter“ wurde
zwar kontrovers diskutiert. Gleichwohl besteht inzwischen Einvernehmen darüber, in Zukunft auch
in der Logistik mehr Automation und Roboter einzusetzen.
 
Hervorgehoben wurde, dass für die zu bewältigende Automatisierung in der Logistik eingesetzten
Menschen entsprechend geschult werden müssen. Nicht mehr benötigtes aber an anderer Stelle im
Unternehmen wertvolles Personal ist so weiterzubilden, dass die vorhandenen individuellen
Fähigkeiten der Menschen wie z.B. Kreativität oder Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein in
anderen Bereichen des Unternehmens wertschaffend zum Einsatz kommen.
 
Die Einführung von Robotik in die Logistik wird von den Forum-Teilnehmern begrüßt und als klarer
Fortschritt in der Arbeitswelt mit mehr Vor- als Nachteilen und ganz neuen Möglichkeiten bewertet.
 
Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie unseren ausführlichen Bericht zu Automation und
Robotik in der Logistik. Er skizziert auch die Herausforderungen bei der Einführung. Folgen Sie
diesem Link: bit.ly/logisticsreport2