• AJ-PX5000

AJ-PX5000

  • Neuartiger 3MOS-Sensor mit deutlich geringerem Rolling-Shutter-Effekt.
  • Hohe Empfindlichkeit (f/13 bei 50i), geringes Rauschen (60 dB), Auflösung von 1000 TV-Linien.
  • Kamerarekorder mit AVC-ULTRA-Codec, einschließlich AVC-LongG50/25/12*1/6*1.
  • Steuerung und Streaming von Proxy-Inhalten mit und ohne Kabel.
  • Zwei P2-Kartenslots und zwei microP2-Kartenslots*2

Vorstellung des AJ-PX5000, des ersten P2HD-Camcorders mit nativen AVC-ULTRA-Aufnahmen und integrierten microP2-Kartenslots. Diese 2/3-Typ-Kamera mit ihrem 2,2 Megapixel 3MOS-Sensor kombiniert erstklassige Bildproduktion mit geringem Gewicht. Der AJ-PX5000 ermöglicht 720p- und 1080i-Aufnahmen sowie erstmalig für eine P2HD-Kamera 1080/50p-Aufnahmen.

Mit seiner großen Bandbreite an Aufnahmefunktionen, seiner erstklassigen Bildqualität und der beeindruckenden Erweiterungsfähigkeit richtet sich der AJ-PX5000 vor allem an Nachrichten-, Dokumentations-, Unternehmens- und Sportproduktionen der Spitzenklasse sowie an den Mietmarkt.

Die drei neu entwickelten 2,2 Megapixel MOS-Sensoren des AJ-PX5000 liefern eine horizontale Auflösung von 1000 TV-Linien und eine Empfindlichkeit von f/13 bei 50i sowie einen SN-Wert von 60 dB. An den 2/3-Typ-Schulter-Camcorder kann eine Vielzahl von Wechselobjektiven angeschlossen werden. Der AJ-PX5000 kann in AVC-LongG, AVC-Intra100/50, DVCPRO HD, DVCPRO50, DVCPRO und DV aufzeichnen. Das Gerät kann für den weltweiten Einsatz zwischen 50 Hz und 59,94 Hz umgeschaltet werden.

Mit AVC-ULTRA von Panasonic können Sie sich zwischen Aufnahmen höchster Qualität und Aufnahmen mit einer niedrigen Bitrate von 10 Bit bei 4:2:2-Abtastung in Full HD entscheiden, sodass die Bedürfnisse unterschiedlichster Benutzergruppen erfüllt werden, vom Mastering bis hin zur Übertragung. AVC-LongG wurde speziell für Anwendungen entwickelt, in denen die Dateigröße entscheidend ist. Hiermit sind Aufnahmen mit 10 Bit, 4.2.2-Abtastung bei deutlich geringerer Dateigröße möglich, wodurch die Speicherkosten und die Übertragungszeit im MPEG-2-Format bei gleicher oder sogar besserer Videoqualität verringert werden. 

Die bisherigen AVC-Intra-Komprimierungsmodi wurden um 1080p-Aufnahmen mit 50 Bildern pro Sekunde erweitert.Im Bereich der Ultra High End Mastering- und Mezzanine-Workflows sorgt der Class 200-Codec für eine optisch verlustfreie Komprimierung, ideal für die Migration aktueller HD-Mastertapes in ein dateibasiertes Format ohne Qualitätsverluste und das bei deutlich geringeren Dateigrößen als es viele plattformspezifische Mezzanine-Formate aufweisen.

Der AJ-PX5000 ist mit seiner breiten Funktionspalette, darunter die drahtlose Metadateneingabe*1 und hochauflösende Proxy-Aufnahmen, eine “zukunftssichere” Investition. Der AJ-PX5000 ermöglicht eine kabellose und kabelgebundene Anbindung per WLAN, USB und Gigabit Ethernet, einschließlich der kabellosen Steuerung wichtiger Kamerafunktionen per Smartphone*1. Darüber hinaus unterstützt der Kamerarekorder das LU40i von LiveU für Videos per Mobilgerät.

Mit einem Gewicht von nur etwa 3,4 kg ist der AJ-PX5000 der erste P2HD-Camcorder mit integrierten Kartenslots für die neuen microP2-Karten von Panasonic, die die gleichen Abmessungen wie eine SD-Karte aufweisen. Der AJ-PX5000 verfügt über zwei microP2-Kartenslots, zwei P2-Kartenslots*2 sowie einen SD-Kartenslots für die Proxy-/Metadatenaufnahme.

Der Camcorder ist ausgestattet mit einer Funktion zur Kompensation der chromatischen Aberration (CAC) für maximale Objektivleistung, einer Funktion zur Erweiterung des Dynamikumfangs (DRS) zum Ausgleich größerer Belichtungsunterschiede sowie einem hochpräzisen Algorithmus zur Flashband-Erkennung und -Kompensation, der diesen Effekt minimiert. Der AJ-PX5000 bietet darüber hinaus eine Gamma-Auswahl mit sieben Modi und umfassende digitale Bildeinstellungen.

Zu den Schlüsselfunktionen zählen eine intelligente Benutzerschnittstelle, die den Zugriff auf die umfangreichen Funktionen der Kamera über ein LCD-Display an der Kameraseite ermöglicht, eine vereinfachte Waveform und Vectorscope, eine 10-polige Fernsteuerung für die entfernte Kamerasteuerung sowie ein optionales Kamerastudiosystem.

Die Standardfunktionen beinhalten eine Scan-Reverse-Funktion für die Verwendung mit einem Objektivadapter, eine Digitalzoomfunktion für 2- bis 4-fache Vergrößerungen, variable Verschlussgeschwindigkeiten zwischen 1/12 bis 1/2000 Sekunde plus Synchronisations-Scan sowie einen drehbaren ND-Filter mit vier Positionen (CLEAR, 1/4 ND, 1/16 ND, 1/64 ND). Zu den professionellen Anschlüssen gehören MON out (kann für HD-SDI-Ausgaben konfiguriert werden), HDMI out, HD/SD-SDI in/out, 3G-SDI out, Genlock in für den Betrieb mehrerer Kameras, Timecode in/out, USB 3.0 (HOST) und ein UniSlot-kompatibler Funkempfänger mit 2 Kanälen. Der PX5000G verfügt über zwei XLR-Audioeingänge und kann bis zu vier Kanäle 24/16-Bit Audio mit 48 kHz aufzeichnen.

Klicken Sie bitte hier um Bedienungsanleitungen herunterzuladen.

*1 In Kürze verfügbar.
*2 Der Benutzer muss sich zwischen der Aufnahme auf einer microP2-Karte und einer herkömmlichen P2-Karte entscheiden.
*3 Optionale AG-YA600G HD/SD-SDI-Eingangskarte erforderlich.