• AJ-PG50EJ

AJ-PG50EJ

Der AJ-PG50EJ ist ein tragbarer mobiler Rekorder, der mit dem AVC-ULTRA*1-Codec und dem MicroP2-Kartenformat kompatibel ist. Er verfügt über einen HDMI-Eingang/Ausgang und kann Daten via Netzwerk übertragen.

Der AJ-PG50-Speicherkarten-Rekorder ist kompakt und leicht. Er unterstützt die AVC-ULTRA-Codec-Familie*1 und ist mit zwei microP2-Steckplätzen und einem P2 Card-Steckplatz ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt entweder über Batterien oder ein Netzteil. Der Rekorder verfügt darüber hinaus über einen hochauflösenden QHD-LCD-Monitor.

Der AJ-PG50 bietet verschiedenste Schnittstellen für den professionellen Einsatz. Dazu zählen unter anderem ein HDMI-Eingang/Ausgang*5 und 3D-SDI-Eingang/Ausgang. Sie ermöglichen das unkomplizierte Verbinden mit zahlreichen Video- und Studiogeräten für die Aufzeichnung und die Wiedergabe von Video- und Audioinhalten.

Auch eine schnelle USB 3.0-Schnittstelle (HOST) für die Übertragung von Backup-Daten auf ein externes Speichergerät und die Vorschau extern gespeicherter Dateien ist vorhanden.*2 Die Netzwerkanbindung ist über kabelgebundenes LAN/WLAN*3 oder 4G*4/LTE möglich*4 und unterstützt zahlreiche Netzwerk-Workflow-Funktionen wie das Streaming von FTP-Inhalten und Proxy-Streaming (nur rtsp, kein QoS).

Der AJ-PG50 bietet hohe Geschwindigkeit und hohe Qualität zum günstigen Preis und unterstützt flexibel die komplexesten AVC-ULTRA-Workflows.

*1 Es werden nicht alle AVC-ULTRA Formate unterstützt.
*2 Der USB 3.0-Standard hat eine maximale Übertragungsrate von 5 Gbit/s. Die tatsächliche Übertragungsgeschwindigkeit ist von der Systemkonfiguration abhängig.
Die Wiedergabe ist abhängig von der Festplattenspezifikation. Panasonic kann keine störungsfreie Wiedergabe ohne „Dropped Frames“ garantieren.
*3 Für eine WLAN-Verbindung ist das AJ-WM30-WLAN-Modul erforderlich.
*4 Erfordert ein Telekommunikationsgerät (USB-Typ), das von verschiedenen Netzbetreibern verfügbar ist.
*5 HDMI Eingangssingal entspricht 59.94Hz/50Hz Videostandards (Signalabweichung 0.01%). Recording und E/E ist nicht möglich, falls HDMI-Signal HDCP (Digital Content Protection) enthält.