• SCL Tigers punkten mit Sicherheit

SCL Tigers punkten mit Sicherheit

Die SCL Tigers haben nicht nur Ihre Gegner sondern auch die Sicherheit ihrer Besucher fest im Griff!

Die ILFISHALLE in Langnau, das Eishockeystadion der "SCL Tigers", hat die Sicherheit fest im Griff. Mit einem ausgeklügelten Konzept und den verschiedenen Panasonic Überwachungskameras innerhalb und ausserhalb des Stadions, werden alle Sicherheitsaspekte eines Eishockey-Spiels sichergestellt.

Die "SCL Tigers" sind seit dem Jahre 1964 ein fester Begriff in der Schweizer Eishockey Szene. Die Mannschaft hat ihr Zuhause in Langnau i.E in der ILFISHALLE. Die "SCL Tigers" spielen in der National League A, der höchsten Spielklasse der Schweiz. Die Swiss Ice Hockey Federation gibt für Clubs in dieser Spielklasse Sicherheitsvorschriften vor, die die Sicherheit von Personen und Objekten in den Vordergrund stellen. 

 

Grosses Line-up für hohe Sicherheitsanforderungen

Panasonic verfügt über eines der qualitativ besten Videoüberwachungs-Line-Ups der Branche. Die IP Sicherheitslösungen von Panasonic beinhalten neueste Technologien und eine grosse Zahl innovativer Funktionen für verschiedenste Sicherheitsanwendungen.

 

Die Anforderungen der Swiss Ice Hockey Federation

Verschiedene Vorkommnisse in der Vergangenheit haben dazu geführt, dass der Schweizer Eishockeyverband den Clubs Vorgaben bezüglich Sicherheit auferlegt hat, die die Stadiensicherheit sowie das Absichern rund um das Stadion vorschreiben. Peter Müller, CEO der SCL Tigers meint: "Konkret heisst dies, dass die Tribünen sowie der Aussenbereich des Stadions videoüberwacht werden müssen, da die Stadienbetreiber bei Ereignissen in der Lage sein müssen, diese innerhalb von wenigen Stunden auszuwerten." Auf die Frage, weshalb bei der ILFISHALLE eine komplette Panasonic Videoüberwachungslösung zum Einsatz kam, meint Peter Müller: "Die Marke Panasonic ist bekannt für ihre Zuverlässigkeit und qualitativ hochstehenden Produkte. Ein weiterer entscheidender Aspekt war das Preis–Leistungs–Verhältnis, das bei Panasonic einfach stimmt. Wichtig ist uns, dass wir das investierte Kapital möglichst gut anlegen und das Maximum herausholen.“ 

 

4K-Technologie für gestochen scharfe und klare Bilder

Panasonic 4K-Kameras fangen einen vier- bzw. neunmal grösseren Bereich als 1080p bzw. 720p Kameras ein, was nebst einer noch höheren und zuverlässigeren Bildqualität auch die Übertragungsrate für das Netzwerk verkleinert. Mit einem 6fach optischen Zoom können Objekte und Personen klar erkennt werden. In der ILFISHALLE wurden über den Zuschauertribünen 4K Dom-Kameras WV-SFV781L verbaut. Die Kameras nehmen den gegenüberliegenden bzw. den Seitenbereich der Tribünen auf. Mit nur zwei Kameras wird eine ganze Längstribüne überwacht. Die Seitentribünen bzw. Fankurven werden jeweils mit nur einer 4K Kamera überwacht. Die Bildqualität bei 4K-Produkten von Panasonic stellt alles Bisherige in den Schatten. Jedes noch so feine Detail wird genau festgehalten und dokumentiert. Ein grosser Bildwinkel ist wichtig, und die Panasonic Kameras mit echter 4K Auflösung bieten in jedem Bildbereich kristallklare Bildschärfe, im Zentrum ebenso wie in den Bildecken. Und dies bei einer Distanz von über 50m zwischen Kamera und Zuschauer! Durch die 4K Technologie werden Kameras reduziert und die Ressourcen bei der Anzeige sowie der Auswertung am Kontrollpunkt verringert. Die reduzierte Hardware senkt Gesamtbetriebskosten und das bei höherer Qualität. Die WV-SFV781L ist eine vandalismussichere Kamera für hohe Zuverlässigkeit.

 

Full HD für kleinere Bereiche

Die vandalismussichere WV-SFV631 ist ein absolutes top Produkt und ist bestens geeignet für die Überwachung von kleineren Ecken und Flächen. Mit dem Auto Back Focus (ABF) und dem Remote Zoom, werden die Aufwände der Installation vereinfacht, da die Kamera mit einem Laptop oder von einem PC aus eingestellt werden kann. Einen Defocus einer Kamera kann somit mit Leichtigkeit und ohne Einsatz einer Leiter behoben werden. Mit der aus der Photographie eingebauten Eigenschaft "Deep of Field" (DoF), ist die Kamera im Nahbereich sowie im Fernbereich jederzeit scharf.

Vandalismussichere Full HD Fixkuppel Kameras

Für die Flexibilität der Überwachung im Aussen- und Innenbereiches des Stadiums wurde das Modell WV-SW598A eingesetzt, eine Full HD IP-Fixkuppel-Kamera mit PTZ-Funktion. Diese Kamera verfügt über einen 30-fachen optischen Zoom und hat ebenfalls ein vandalismussicheres Gehäuse nach IP66. Durch den 128-fachen Dynamikbereich eignet sich die Kamera optimal für Tag- und Nachtbilder. 

Mit ihrem grossen Funktionsumfang ist die SW598A eine intelligente Kamera, die mittels Analytik auch bei schlechtem Wetter wie Regen, Schnee und Nebel optimal eingesetzt werden kann. Die spezielle Dome Kuppel mit „Rain Wash Technologie“ unterstützt und ergänzt die top Bildqualität der Kamera.

 

Videoaufzeichnung

Für die Aufzeichnung wurde das Modell WJ-NV300 eingesetzt, ein Netzwerk-Festplattenrekorder bei dem bis zu 32 Videokanäle angeschlossen werden können. Der Rekorder zeichnet sich durch die hohe Ausfallsicherheit und die unkomplizierte, intuitive grafische Benutzeroberfläche aus. 

Die Live-Aufnahme und Aufzeichnung in Echtzeit (30 fps) ist auf allen Kanälen möglich. Die Kameras sind leicht bedienbar und ermöglichen die Live-Überwachung in verschiedenen Anzeigemodi. Ebenfalls wird über den eingebauten Splitter einen zusätzliche Monitor angesteuert, der das ganze Eishockeyspiel als Übersicht zeigt. Das Recherchieren oder Exportieren von Fotos oder Videosequenzen wird somit zum Kinderspiel und kann direkt am Aufzeichnungsgerät oder am Netzwerk-PC durchgeführt werden.