• Security Solutions

Panasonic stellt mobile Netzwerkkameras für die Transportbranche vor

Panasonic launcht zwei robuste mobile Netzwerkkameras die für die Überwachung von Zügen, Bussen und Frachtgut entwickelt wurden.

Die Full HD-Kamera WV-SBV131M und die HD-Kamera WV-SBV111M erzielen höchste Bildqualität, selbst in Umgebungen mit schwacher Beleuchtung. Dies wird mit High Light Compensation (HLC) und Adaptive Black Stretch (ABS) erreicht, die dunkle Bereiche korrigieren und Sättigung von hellem Licht, wie etwa Autoscheinwerfern, unterdrücken können. Dadurch können die Kameras den Farbmodus länger aufrechterhalten und klare, fokussierte Bilder in allen Lichtsituationen liefern.

„Diese Kamerafunktionen bieten eine Bildqualität, die sich bisher unter Outdoor-Bedingungen so nicht realisieren ließ“, sagt Gerard Figols, Product Marketing Manager von Panasonic Security Solutions. „Die Kameras sind äußerst robust und funktionieren in rauen Umgebungen. Selbst Wasser von Hochdruckreinigern macht ihnen nichts aus. Diese Strapazierfähigkeit zusammen mit der zuverlässigen und variablen Bildqualität machen die Kameras perfekt für die Transportbranche.“

Die Kameras sind speziell für den Outdoor-Einsatz entwickelt und verfügen über einen integrierten Gehäusekörper mit einer kratzresistenten Kuppel. Zudem überstehen sie Stöße und Vibrationen und funktionieren in einem großen Temperaturspektrum. Beide haben IP6K9K und IP66 Zertifikate, die maximale Strapazierfähigkeit garantieren.

Die Kameras bieten zudem einstellbare Blickwinkel. Sie können einen Bereich von bis zu 11 m beispielsweise an der Seite eines Busses überwachen und so den toten Winkel abdecken. Alternativ kann der Bereich von bis zu 20 m hinter dem Fahrzeug überwacht werden, um bei Unfällen zulässiges Beweismaterial zu liefern.

Für mehr Informationen klicken Sie auf: http://business.panasonic.de/sicherheitslosungen/