Übertragung des weltberühmten „El Clásico“ in 4K

Mediapro verwendete für die erste 4K-Liveübertragung des Klassikers Barcelona gegen Real Madrid El Clásico das Panasonic Live-Kamerasystem AK-UC3000

Diese Begegnung wird als eines der größten Klubspiele des Weltfußballs in 170 Länder übertragen und von 600 Millionen Zuschauern gesehen. Für die 4K-Liveübertragung setzte Mediapro über 300 Fachleute und sieben Übertragungswagen ein, von denen einer mit acht 4K-Kameras von Panasonic bestückt war.

Der Ankündigung von La Liga entsprechend, spektakulärsten Fußball in erstklassiger Übertragungsqualität zu bieten, führte Mediapro im November 2015 bei der ersten „El Clásico“-Begegnung der Saison im Stadion Santiago Bernabeu von Real Madrid einen Testlauf mit zehn der neuen 4K-Studiokameras durch – mit durchschlagendem Erfolg.

Beim Rückspiel in Barcelonas Stadion Camp Nou kam erneut die AK-UC3000 sowie ein neues, zusammen mit Mediapro entwickeltes ROP Control Panel zum Einsatz, was technisch nicht nur neue Funktionalität bedeutete, sondern auch höhere Qualität und Vielseitigkeit.

4K coverage of El Clasico from Panasonic
"El Clásico" erreicht 600 Millionen Zuschauer in 170 Ländern.
Panasonic AK-UC3000 studio camera

„Panasonic nahm uns als Kunden sehr ernst und implementierte nach unseren Angaben alle für unseren normalen täglichen Produktionsbetrieb nötigen Systeme. Zum Beispiel eine Gamma-Kurve speziell für Sportaufnahmen sowie ein Upgrade der bestehenden Hardware mit zusätzlichen Ausgängen, die besonders für Installationen mit Mobileinheiten sehr nützlich sind.“

Dani Lozano, El Clásico Producer, Mediapro

4K coverage of El Clasico from Panasonic
Panasonic 4K-Technologie machte das Fußballereignis zum visuellen Spektakel.

Anpfiff für die 4K-Produktion

Toni Feliú, Senior Manager ProAV bei Panasonic Spanien erklärt: „Moderate Kosten, einfache Installation und problemlose Integration mit Produkten anderer Hersteller – diese Gründe lassen uns hoffen, dass die Begegnung von Barcelona und Real Madrid zugleich auch der Anpfiff für die High-End 4K-Produktion in Spanien sein wird.“

„4K ist keine Zukunftstechnologie, sondern schon jetzt Realität. Ich glaube, dass die 4K-Produktion für Unternehmen wie uns bald Standard sein wird“, so Dani Lozano.

Claudio Vázquez, OB Vans Technical bei Mediapro, fügt hinzu: „Wir haben in Kooperation mit Panasonic ein neues Control Panel entwickelt – das ROP. Es eröffnet uns völlig neue Möglichkeiten, vereinfacht die Arbeit in der Praxis und bietet mehr Flexibilität. Aufgrund des gemeinsamen Designs bleibt uns der hervorragende Support von Panasonic auch weiterhin erhalten.“

Die UC3000 ist eine kompakte, mit B4-Mount-Objektiven kompatible Studiokamera. Sie erzielt einen hervorragenden Ausgleich zwischen verschiedenen Parametern für die Bildqualität – wie großer Empfindlichkeit, gutem Signal-Rauschverhältnis, hoher Auflösung und einem großen Dynamikbereich.

Welche Technologie wurde verwendet?
Panasonic AK-UC3000 studio camera

AK-UC3000 4K-Studiokamera

  • Unterstützt gleichzeitige Aufnahme in 4K und HD; HD-Wiedergabe von der Kamera (3G-SDI): 1080/59.94p, 50p, 59.94i, 50i, 29.97PsF, 25PsF, 23.98p über 59.94i
  • Hohe Empfindlichkeit: F10 (59,94 Hz), F11 (50 Hz)
  • Ausgestattet mit einer CAC-Funktion (Chromatic Aberration Compensation), die selbst geringe Farbabweichungen im Umfeld des Objektives korrigieren kann
  • Die DRS-Funktion (Dynamic Range Stretch) unterdrückt dunkle Schatten und Überbelichtung; Black-Gamma-Funktion für unabhängige Farbeinstellungen in dunklen Bereichen  
  • V-REC- und F-REC-Funktion bietet leistungsstarke Unterstützung bei der digitalen Kinofilmproduktion