Anwendungen für den Außendienst

Richtig docken will gelernt sein

Wie entscheidend ist die richtige Fahrzeug-Docking-Station für mobile Mitarbeiter

Sie wollen den maximalen Nutzen aus Ihren mobilen Geräten herausholen und den Bedienkomfort sowie die Sicherheit Ihrer Außendienstmitarbeiter unterwegs garantieren?  Ganz einfach: Suchen sie die richtige Docking-Lösung für Ihre Nutzfahrzeuge.

Es lohnt sich, darüber nachzudenken. Ein sicher eingebautes Notebook oder Tablet macht aus dem Fahrzeug ein mobiles Büro. Mit optimierter Konnektivität und integriertem Energie- und Auftragsmanagement unterstützen die Geräte alle Funktionen und Prozesse, auf die Ihre mobilen Mitarbeiter angewiesen sind, und können gleichzeitig auf alle wichtigen Backoffice-Daten und -Anwendungen in Echtzeit zugreifen.

Die Wahl der richtigen Docking- und Montagelösung für Ihre Fahrzeuge muss jedoch sorgfältig überlegt sein, um im Außeneinsatz optimal zu unterstützen.

Folgende Kriterien sind zu berücksichtigen:

  • Die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter
  • Die Aufgaben Ihrer mobilen Mitarbeiter
  • Die von Ihnen bereitgestellten Anwendungen
  • Ihre geschäftlichen Ziele
  • Kosten für Wartung & Support

Jederzeit und überall auf Anwendungen zugreifen

Die Polizeibehörde Hertfordshire durchlief bei ihrem Modernisierungsprojekt genau diesen Entscheidungsprozess.

Auf der Suche nach einer Lösung stellte sie sich eine zentrale Frage.

Wie können wir durch neueste Mobiltechnologie für unsere Einsatzfahrzeuge den Einsatzkräften effektiveres Arbeiten ermöglichen, sodass sie mehr Zeit im Außeneinsatz haben?

In Zusammenarbeit mit dem Panasonic ProServices Team, das eng mit ihrem Fahrzeugpartner „Vauxhall Special Vehicles“ kooperierte, entwickelte die Polizeibehörde Hertfordshire eine maßgeschneiderte Docking-Lösung.

In 170 ihrer Vauxhall Polizeifahrzeuge sollten die neuesten Panasonic TOUGHPAD FZ-G1 Tablets eingebaut werden, um die Fahrzeuge in vernetzte mobile Polizeidienststellen zu verwandeln.

In der Dockingstation, wird das TOUGHPAD mit Windows 8 über den Touchscreen in der Fahrzeugkabine bedient. Dank leistungsstarker Antenne und 4G-Konnektivität verfügen die Polizeibeamten jetzt nicht nur im Innern des Fahrzeugs, sondern auch bis zu 100 Meter vom Fahrzeug entfernt über schnellen Internetzugang.

„Die Resonanz war überwältigend“, berichtet Detective Chief Inspector Damien Kennedy. „Die beste Technologieanschaffung der letzten 10 Jahre, so die einhellige Meinung unserer Beamten. Unzählige Male konnten wir mit dem neuen System schon vermisste demenzkranke Personen wiederfinden, gestohlene Fahrzeuge zurückholen und Erfolge in der Verbrechensbekämpfung erzielen. Noch nie konnten wir in unserem Einsatzgebiet so effektiv Hilfe leisten und Präventivmaßnahmen oder Ermittlungen in der Kriminalarbeit durchführen wie mit den TOUGHPAD Tablets und der zugehörigen Ausstattung.“

Die Erfolge der Panasonic Technologie mit sofort sichtbarer Effektivitätssteigerung beschränken sich jedoch nicht auf den öffentlichen Sektor. Wir helfen Außendienstmitarbeitern landesweit mit besserer Verfügbarkeit ihrer Geschäftsanwendungen unterwegs. 

„Die Fahrzeuge sollten sich beim Eintreffen der Techniker am Pannenort in ein Büro verwandeln. Das Panasonic TOUGHBOOK CF-19 ist sicher und außer Sicht hinten im Fahrzeug angedockt. Im vorderen Teil des Fahrzeugs sind ein Bildschirm, eine Tastatur und Lautsprecher untergebracht, die zum Gebrauch heruntergeklappt werden können, wenn das Fahrzeug steht. Das System ist auch an die Antenne im Fahrzeug angeschlossen für effektive 3G-Kommunikation unterwegs und für WLAN-Updates, wenn es sich im Betriebshof des Versorgungsunternehmens befindet.“

Andrew Pettiford, Transport Manager, Wales & West Utilities

 

Die Produktivität ist natürlich nur einer von vielen zu berücksichtigenden Aspekten, wenn es um die Frage geht, wie und wo Ihre Docking-Station im Nutzfahrzeug angebracht werden soll. Unser neu erschienener Bericht „Docken oder nicht docken“ liefert alle Informationen zum Thema und hilft Ihnen bei der Entscheidung.