Sicherheit

IT unterwegs - Sicherheit an erster Stelle

Sicheres Docken und Schutz mobiler Geräte in Nutzfahrzeugen

„Beim Test unserer ersten Mobilgeräte haben wir diese auf die Sitze und den Boden der Polizeiwagen gelegt. Wir mussten allerdings sehr bald feststellen, dass die Geräte bei einer Einsatzfahrt mit hoher Geschwindigkeit zu gefährlichen Projektilen werden konnten. Eine Docking-Station lag somit als Lösung auf der Hand.“

Tim Kyburz, Alexandria Police Department, Virginia, USA.

„Panasonic führt alle Sicherheits- und Crash-Test-Zertifizierungen in Übereinstimmung mit allen internationalen Anforderungen durch.“ 

Dave Wood, Head of Infrastructure Implementation, Ocado. 

„Alle erforderlichen Crash-, Kopfaufprall- und Erschütterungstests wurden von Panasonic durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Docking-Lösung genauso robust ist wie die TOUGHPAD Tablets.“

Mark Dawson, Transformation Programme Manager for Road Operations, AA.

In einer zunehmend mobilen Welt stellen Außendienstmitarbeiter die wichtigste Ressource eines Unternehmens dar. Besonders bei der Arbeit unterwegs steht Sicherheit an erster Stelle.

Deshalb müssen mobile Geräte im Dienstfahrzeug sicher und geschützt untergebracht sein und erfordern spezielle Fahrzeug-Docking-Stationen und Halterungen.

 

Der Sicherheitsspezialist

Drei Aspekte sind für den maximalen Sicherheitsstandard besonders wichtig. 

  1. Diebstahlschutz
  2. Sichere Befestigung
  3. Minimale Ablenkung 

Sicherheitsvorkehrungen schützen nicht nur den Fahrer, sondern auch Passagiere und andere Verkehrsteilnehmer.

Folgende Kriterien sind zu beachten: Wie muss der Computer im Fahrzeug positioniert werden, um für den Fahrer leicht bedienbar zu sein, ohne sein Sichtfeld einzuschränken?  Ist der Computer so sicher befestigt, dass er während der Fahrt nicht herunterfallen kann?  Lässt sich der Computer leicht aus dem Fahrzeug entnehmen, um einen möglichen Diebstahl zu verhindern? 

Panasonic setzt bei der Entwicklung seiner maßgeschneiderten, mit höchstem Sicherheitsstandard ausgestatteten Docking-Lösungen auf die zusammenarbeit mit dem Kunden. Von der Konzeption bis zur Installation und darüber hinaus – wir arbeiten mit Ihnen Hand in Hand, um die perfekte Docking-Lösung zu entwickeln. Unser Team führt den gesamten Prozess mit langjähriger Expertise aus – natürlich unter Berücksichtigung aller rechtlichen Sicherheitsbedingungen.

Unser internes Spezialistenteam befasst sich seit mehr als 10 Jahren mit der Installation von  mobiler IT in Fahrzeugen und entwickelt auch individuelle, speziell auf betsimmte Fahrzeugtypen abgestimmte Halterungen und Befestigungen.

Zusätzlich zu den üblichen Umwelt-, Erschütterungs- und Belastungstests

erhalten alle TOUGHBOOK und TOUGHPAD Geräte eine E-Mark-Zertifizierung, d. h., sie sind unter anderem EMC-getestet und erfüllen alle EU-Verordnungen, damit es zu keiner Beeinträchtigung der Fahrzeugelektronik kommt. 

Unabhängige Institute prüfen die von uns entwickelten Docks  im Fahrzeugaufpralltest nach internationalen Standards. Und wir zertifizieren unsere Systeme nach weiteren branchenspezifischen Standards wie beispielsweise CEN 17 für Rettungswagen. 

Dock und Halterung sind ausgelegt für maximale Energieabsorption. So garantieren wir den Schutz der Fahrzeuginsassen bei einem Zusammenstoß, damit sich Geräte nicht lösen und zum Projektil werden.

Die Sicherheit ist natürlich nur einer von vielen zu berücksichtigenden Aspekten, wenn es um die Frage geht, wie und wo Ihre Fahrzeug-Einbau-Lösung angebracht werden soll. Unser neu erschienener Bericht „Docken oder nicht docken“ liefert alle Informationen zum Thema und hilft Ihnen bei der Entscheidung.