Current language: Deutsch

Panasonic unterstützt innovative Tankstellen von team energie mit elektronischen Preisschildern (ESL)

Die team energie GmbH & Co. KG setzt elektronische Preisschilder (ESL) von Panasonic in ihren Tankstellen ein, um den Umsatz zu steigern, Fehler bei der Preisgestaltung zu reduzieren und den Mitarbeitern wertvolle Zeit zu sparen.

Bracknell, UK. 12. Mai 2022 – Panasonic sorgt mit elektronischen Regaletiketten – kurz ESL (Electronic Shelf Labels) – für Innovation in einem Tankstellenshop der team energie GmbH & Co. KG. Die Lösung bietet eine drahtlose Verbindung zu einem zentralen Point-of-Sale (POS)-System, um die Preisanzeigen im Laden automatisch zu aktualisieren. So können innovative Marketingkampagnen den Umsatz steigern, Fehler bei der Preisauszeichnung reduziert werden und die Mitarbeiter sparen bis zu 30 Minuten pro Tag.

team energie beschäftigt 2.800 Mitarbeiter an 290 Standorten in Deutschland. Das Unternehmen hat die erste ESL-Lösung an seiner Tankstelle in Flensburg, nahe der deutsch-dänischen Grenze, eingesetzt. Die Ingenieure von Panasonic Connect arbeiteten mit Huth, dem langjährigen Kassensystemanbieter von team energie, zusammen, um die Lösung bedarfsgerecht anzupassen und in die Backend-Systeme des Unternehmens zu integrieren. Gemeinsam installierten sie die 800 elektronischen Preisschilder innerhalb nur eines Tages und nahmen sie umgehend in Betrieb.

Innovation auch bei wenig Platz 

„In einem Tankstellenshop ist meist nur begrenzt Platz, aber die Kunden erwarten trotzdem Innovationen und Trends – wie letztes Jahr Eistee aus der Dose, der plötzlich populär wurde und den jeder im Angebot haben musste“, erklärt Benjamin Perner, Category Manager bei der team energie GmbH & Co. „Mit der Umstellung auf die elektronischen Preisschilder und dem bewussten Verzicht auf unterschiedliche Etikettierung schaffen wir Sicherheit bei der Preisauszeichnung der Produkte, bleiben flexibel, wenn sich das Sortiment ändert und halten den Laden trotzdem aufgeräumt.“

Neben der Preisgenauigkeit und der Bequemlichkeit hat die erste Installation bewiesen, dass der Arbeitsaufwand mit dem automatisierten System um 30 Minuten pro Tag gesenkt werden kann. Die Mitarbeiter haben so mehr Zeit für die Kunden. Ein weiterer großer Vorteil sind die verbesserten Marketingmöglichkeiten: Die elektronischen Preisschilder können individuell angepasst werden, um Logos, Sonderangebote oder weitere Produktinformationen anzuzeigen. Darüber hinaus können die Kunden mit Hilfe von NFC- und QR-Codes die Schilder scannen, um Sonderangebote in den sozialen Medien zu sehen oder zusätzliche Informationen abzurufen. Die Filiale in Flensburg nutzt diese Funktion, um Kunden beispielsweise beim Kauf von Motoröl zu beraten, so dass sie das richtige Öl für ihr Fahrzeug finden.

Gezielteres Marketing mit Hilfe von Trendanalysen

In Zukunft sieht team energie die Möglichkeit, sein Marketing noch gezielter auszurichten, indem es Transaktionsdaten nutzt, um Trends zu erkennen. Daraus lassen sich spezielle Angebote für Kunden erstellen, die direkt verschickt oder über soziale Medien verbreitet werden können. Letztendlich ist das ESL-System auch die ideale Grundlage für die Einführung einer dynamischen Preisgestaltung, bei der sich die Produktkosten je nach Nachfrage, Tageszeit oder Kunden im Laden in Echtzeit ändern könnten.

„Tankstellengeschäfte sind einem zunehmenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt“, sagt Jens-Michael Pohl, Manager Technical Field Engineering bei Panasonic Connect. „Supermärkte und Convenience Stores dehnen ihre Öffnungszeiten immer weiter aus, und die Kunden verlangen eine große Auswahl an ständig wechselnden Produkten – und das alles auf kleinem Raum und mit wenig Personal. Panasonic ESL unterstützt Tankstellen als ideale Lösung dabei, wettbewerbsfähig zu bleiben und darüber hinaus mit neuen In-Store- und gezielten Marketingkampagnen innovativ zu sein.“

Den vollständigen Kunden-Case finden Sie unter: https://business.panasonic.de/loesungen/hit-the-road-again-mit-dem-tankstellen-shop-durchstarten-ohne-aufzutanken.