Phone number: +496112351250

MEHR ALS NUR MDM: DORSET & WILTSHIRE FIRE AND RESCUE SERVICE SETZT PANASONIC SMART ESSENTIALS EIN

Der britische Dorset & Wiltshire Fire and Rescue Service (DWFRS) beschäftigt über 1.000 Feuerwehrleute in 50 Stationen. Der Verband unterhält mehr als 70 Feuerwehrautos und zahlreiche spezielle Begleitfahrzeuge, die mit der passenden Ausrüstung für verschiedene Notfälle ausgestattet sind.

Durch innovatives mobiles Gerätemanagement reagiert der IT-Support nicht einfach nur auf Probleme, sondern beugt diesen proaktiv vor, um im Einsatz eine durchgehend zuverlässige Kommunikation sicherzustellen.

Daniel Grew, Mobile Technology Manager

Herausforderung

DWFRS wollte mit zuverlässigen TOUGHBOOK Geräten das Ausfallpotenzial der Geräte im Einsatz weiter minimieren.

Lösung

Mit der Einbindung der Panasonic TOUGHBOOK Smart Essentials Software von B2M konnte DWFRS von einem reaktiven auf ein proaktives System umstellen.


Der britische Rettungsdienstverband von Dorset & Wiltshire (DWFRS) nahm den Ablauf seines bisherigen Gerätevertrags zum Anlass, um sich ein präzises Bild über das aktuelle Angebot im Bereich „Mobile Lösungen“ zu verschaffen. Nach eingehenden Überlegungen fiel die Wahl schließlich auf Panasonic und so befinden sich nun beinahe 200 TOUGHBOOK 33 Tablets im Einsatz. Die im vorderen Fahrzeugbereich installierten Geräte dienen als mobile Datenterminals und über die abnehmbaren Tablets im hinteren Fahrzeugbereich haben die Einsatzkräfte jederzeit flexiblen Zugriff auf wichtige Risikoinformationen.

Durch die Einbindung der TOUGHBOOK Smart Essentials Software lassen sich die abnehmbaren Geräte an verschiedenen Standorten benutzen. Als Teil der Elemez-Plattform von B2M Solutions liefern die „Smart“-Anwendungen IT-Administratoren wertvolle Unterstützung bei der Überwachung und Analyse der Daten jedes einzelnen Geräts. So haben sie die Geräteleistung im Einsatz, die Signalstärke und die Akkulaufzeit sowie die Netzwerkperformance und die Anwendungsnutzung immer im Blick. Nachdem neue Module eingeführt wurden, setzte DWFRS diese ein und erkannte mit der Zeit, dass der Nutzen und das Potenzial der Daten exponentiell anstiegen.

Echtzeitdaten über das Smart Essentials Dashboard:

  • vergrößern das Vertrauen der Feuerwehrleute in die Technologie.

  • geben Auskunft zur Verfügbarkeit von mobilen Ressourcen, um die Übermittlung lebenswichtiger Informationen sicherzustellen.

  • liefern einen Überblick über die Netzwerknutzung, um zur Vorbeugung von Datenüberschreitung Verbindungseinstellungen anpassen zu können.

  • beweist der Führungsebene anhand der Nutzungsdaten die große Wichtigkeit der Investition, um ihr die Entscheidung über weitere IT Anschaffungen zu erleichtern.

  • beschleunigt Lösungsfindungen, da Schätzungen zum Gerätezustand entfallen und sich insgesamt Fehlerquellen schneller ermitteln lassen.

  • bieten rund um die Uhr Informationen und Fachwissen, um zuverlässige Mobilitätsunterstützung für einen 24/7-Notfalldienst zu leisten.

 

Wirtschaftliche Vorteile

Smart Essentials senkt die Gesamtbetriebskosten bei mobilen Einsätzen durch:

  • verbesserte Mitarbeiterproduktivität durch geringere Ausfallzeiten und somit niedrigere Kosten.

  • Problemlösung durch die Bereitstellung geeigneter Tools zur proaktiven Feststellung der Ursachen und zur schnellen Behebung von Problemen in Zusammenhang mit SIM-Karten, Netzwerkverbindungen oder auch Anwendungsfehlern.

  • Wiederherstellung und Einsatz von bisher ungenutzten mobilen Geräten, um keine Ersatzgeräte kaufen zu müssen.

 

Klicken Sie hier, um mehr über Smart Essentials zu erfahren, oder ermitteln Sie mit unserem TCO-Rechner, wie viel Ihr Unternehmen mit besseren Daten und besserem Überblick einsparen könnte.