• Professional Camera Solutions

HOHE BILDQUALITÄT BEI LEICHTEM UND ROBUSTEM GEHÄUSE

Die VariCam LT beim Dreh für Terra X: Exzellente Bilder auch bei extremen Umweltbedingungen zu marktführendem Preis-Leistungsverhältnis

Mit der VariCam LT habe ich eine perfekte Lösung bekommen für die Dinge, die ich brauche und die auch eine höherpreisige Kamera wunderbar ersetzt. Gleichzeitig ist sie viel schöner als die Lösung, die ich vorher hatte, die lieferte leider immer plastikartige Farbtöne. Die VariCam ist klein und kompakt, hat aber trotzdem eine Stabilität, die mir sehr gut gefällt.

Oliver Roetz, Kameramann und Fotograf u.a. für Terra X

Client – Oliver Roetz
Location – Euskirchen, Deutschland
Produkt – VariCam LT
Herausforderung

Auch bei extremen Umweltbedingungen muss die Kamera von Oliver Roetz exzellente Bilder liefern

Lösung

Panasonic VariCam LT und Service vom Panasonic Partner Mediatec


Terra X: Faszination Erde – Japan

Terra X begeistert das Publikum mit bildstarken Dokumentationen über Geschichte, Archäologie sowie naturwissenschaftliche Themen und ist damit das erfolgreichste deutsche Dokumentationsformat. Im Jahr gibt es über 40 Neuproduktionen. Fester Sendeplatz für Erstausstrahlungen von Terra X im ZDF ist die Primetime am Sonntag um 19:30 Uhr. Darüber hinaus wird die Sendung mehrmals in der Woche auf ZDFneo und ZDFinfo wiederholt. Weiterhin wird Terra X in unregelmäßigen Abständen auf Phoenix (gelegentlich im Abend- oder Nachtprogramm), Arte (im Abendprogramm) und 3sat ausgestrahlt.

Panasonic und Partner bieten zusammen hervorragenden Service

Roetz arbeitet seit vielen Jahren mit der Firma Mediatec zusammen, einem Systemhaus in Köln. Mediatec kooperiert mit diversen Kameraherstellern und bietet zusammen mit ihnen unterschiedliche Service-Modelle. Bevor Roetz mit der VariCam LT drehte, nutzte er die Kamera eines japanischen Mitbewerbers. Hier hatte der Service durch den Hersteller bedingte Einschränkungen: „Ab einem bestimmten Problemlevel, wenn es in Richtung Prime Support Level geht, braucht auch ein hochprofessionelles Systemhaus wie Mediatec natürlich Unterstützung durch den Hersteller“, beschreibt Roetz die Arbeitsteilung. „Bei dem Anbieter der Kamera, die ich vor der LT nutzte, war die Kommunikation leider schwierig. Sie lief zwar über Mediatec, aber Resonanz und Lösungsansätze waren leider nicht brauchbar.“ Durch einen dringenden Auftrag benötigte Roetz dann schnell eine Alternative.

„Da hat Mediatec gemeinsam mit Panasonic sensationell reagiert“, resümiert Roetz begeistert. „Innerhalb von sehr kurzer Zeit konnte ich eine VariCam LT erwerben und bekam sie sofort eingerichtet, so dass ich schnell wieder drehen konnte.“


Im Rahmen des Einrichtungsprozesses bekam Roetz zunächst eine Einführung von Mediatec. Neben den Basics wie Check auf aktuellste Firmware und Überprüfung der Funktionstüchtigkeit aller Stecker und Kabel, wurde die Kamera auch schnell komplett an seine Anforderungen angepasst und dementsprechend eingestellt. Insbesondere die Objektive von Roetz wurden mit der Kamera eingelesen und eingemessen. Das Einmessen passierte in speziellen Testräumen mit besonderen Messcharts. Dabei stellte Mediatec sicher, dass die Objektive richtig zeichnen, dass sie keine Vignetten haben und dass sie in den Farbverläufen keine Säume zeigen. Auch im weiteren Verlauf der Zusammenarbeit mit Mediatec und Panasonic hat Roetz sehr positive Erfahrungen gemacht:

„Es ist offensichtlich, dass die Zusammenarbeit zwischen Panasonic und Mediatec ausgezeichnet ist“, sagt Roetz. „Egal welche Anforderungen unsererseits gestellt wurden, gab es immer sehr schnell eine Lösung.“

Hohe Bildqualität – auch in lichtarmen Umgebungen

Bei der Auswahl seiner Kameras legt Roetz als Kameramann natürlich hohen Wert auf die Bildqualität. Die VariCam LT hat ihn diesbezüglich schnell überzeugt. „Die Bildqualität und der Dynamikumfang sind ausgezeichnet“, sagt Roetz. Zudem sind dank der zwei nativen ISO-Einstellungen des Sensors von 800 und 5000 großartige Aufnahmen in lichtarmen Umgebungen möglich. Beim Dreh in Japan gab es zwei Momente, wo die VariCam LT diese besondere Stärke ausspielen konnte. Einer war der Dreh im weltweit größten Unterwasserreservoir G-CANS. Tokio wird immer wieder von schweren Regenfällen getroffen, wenn sich die Regenwolken der vom Pazifischen Ozean kommenden Wirbelstürme in den Bergen rund um Tokio abregnen. G-CANS, ein kathedralenartiges Unterwassersystem mit sechzig Kilometer Tunnelstrecke unter der Großregion Tokio, fängt die riesigen Wassermengen auf und leitet sie ab, um Überschwemmungen zu verhindern. „Für die Kameratechnologie ist das insofern spannend, als dass es dort unten beleuchtungsmäßig sehr zurückhaltend ist“, beschreibt Roetz die Lichtsituation. „Dank Dual ISO konnten wir mit ISO 5000 tolle Bilder mit der VariCam LT generieren, ohne dass ein Qualitätsverlust auftrat.“

Die zweite Situation, in der Roetz in Japan von der hohen Lichtempfindlichkeit der VariCam LT profitierte, waren die Aufnahmen des Kirschblütenfestes. In Japan ist das Kirschblütenfest eine tief verwurzelte kulturelle Aktivität, die über Wochen stattfindet. „Das ist vergleichbar mit einem Jahrmarkt“, erklärt Roetz.

„Natürlich blühen die Kirschblüten auch am Tag und es sind auch Leute da, die spazieren gehen, aber abends bekommt das wirklich noch einmal eine ganz andere Stimmung.“


Am Abend wird mit Beleuchtung eine unvergleichliche Stimmung kreiert. Die Bäume werden angestrahlt und in den Bäumen hängen auch kleine Laternen. „Für das menschliche Auge ist das selbstverständlich kein Problem, aber für eine Kamera ist das Setting im Grunde eine stockdustere Angelegenheit. Doch auch hier hat die VariCam ihre Vorteile ausgespielt – wir konnten ohne Rauschen mit ISO 5000 arbeiten.“

Gute Bedienbarkeit und hohe Zuverlässigkeit

Roetz ist auch auf das gute Handling, die leichte Bedienbarkeit und das durchdachte User Interface sowie die verständliche Menüführung der VariCam LT angewiesen. „Gerade bei den vielen Naturaufnahmen, die ich für Terra X drehe, brauche ich einen extrem schnellen Zugang“, erläutert Roetz die besonderen Anforderungen.

„Oft kommt es vor, dass ich wenig oder gar keine Zeit habe, etwas zu planen. Man hat vielleicht eine Idee, aber im Detail muss ich letzten Endes einfach flexibel reagieren können. Dabei unterstützt mich die VariCam gut.“  

Die VariCam LT von Roetz ist bei den Drehs einer ganzen Bandbreite an Risiken und widrigen Bedingungen ausgesetzt: „Wir reden dabei über hohe Luftfeuchtigkeit, extreme Hitze, extreme Kälte, unfassbar viel Staub, Dreck, Schlamm und Salzwasser“, so Roetz. „Wir sind überall da unterwegs, wo man normalerweise keine Lust hat, eine Kamera dabei zu haben und sie solchen Elementen auszusetzen, weil man immer Sorge haben muss, dass sie möglicherweise am nächsten Morgen nicht mehr angeht. In solchen Gebieten sind wir immer mittendrin.“ Robustheit und Zuverlässigkeit spielen daher für Roetz eine Rolle, die kaum zu unterschätzen ist. „Die VariCam LT ist da einfach ganz weit vorne“, sagt Roetz.

Perfektes Preis-Leistungsverhältnis

Roetz charakterisiert die VariCam LT preislich zwar als Gerät aus dem mittleren Preissegment, ist aber mit der Bildqualität mehr als zufrieden. „Auf dem Preisniveau, auf dem man sich mit der VariCam bewegt, ist die Bildqualität wirklich hervorragend, sie sieht wirklich toll aus“, so Roetz. Da Roetz häufig für öffentlich-rechtliche Sender dreht, ist das Budget nicht unwichtig, die Kosten müssen gerechtfertigt werden können. „Würde ich eine deutlich teurere Kamera einsetzen, müsste ich die höheren Kosten dafür natürlich auch dem Sender berechnen.“

Erwartungen erfüllt

Die Panasonic VariCam LT hat die Erwartungen von Oliver Roetz voll und ganz erfüllt: „Mit der VariCam LT habe ich eine perfekte Lösung bekommen für die Dinge, die ich brauche und die auch eine höherpreisige Kamera wunderbar ersetzt“, sagt Roetz.

„Gleichzeitig ist sie viel schöner als die Lösung, die ich vorher hatte, die lieferte leider immer plastikartige Farbtöne. Die VariCam ist klein und kompakt, hat aber trotzdem eine Stabilität, die mir sehr gut gefällt. Die LT ist bei mir zwei Jahre im Einsatz und sie hat performt wie ein klassisches Arbeitspferd. Wir sind mit ihr wortwörtlich durch den Dreck, und sie hatte nicht einen Aussetzer. Die LT geht nur zur Reinigung in den Service“, resümiert Roetz die vielen Einsätze seiner VariCam LT.