Eine echte Glass-to-Glass-Lösung von der Bilderfassung bis zur Übermittlung für eSports-Events

Während sich das eSports-Universum ständig vergrößert und jährlich Millionen von Fans in seinen Bann zieht, sehen sich Produktionsfirmen der spannenden und ebenso anspruchsvollen Aufgabe gegenüber, dem Publikum ein beeindruckendes Live-Videoerlebnis zu präsentieren. Erfahren Sie, wie Panasonic mit neuester Technologie Glass-to-Glass-Lösungen bereitstellt und damit Fans auf der ganzen Welt begeistert.

LIVE-KAMERASYSTEME

Unser Premium-Kamerasystem AK-UC4000 wurde kürzlich mit einem Emmy Award für die bahnbrechende Entwicklung eines LSSIEL-Bildgebungssystems (Large Single Sensor Internal Expansion Lens) mit 2/3" Objektivanschluss ausgezeichnet. In Verbindung mit dem Low Skew Mode wird so unerwünschten Moiré-Effekten beim Einsatz von LED-Leinwänden vorgebeugt, die in eSports-Studios weit verbreitet sind. Mit seiner CCU liefert das System eine gleichzeitige HDR-Ausgabe in UHD und HD

WEITERE INFORMATIONEN

REMOTE-KAMERASYSTEME

Unsere Remote-Kamerasysteme kommen bereits breitflächig in eSports-Produktionen zu Einsatz, besonders die Modelle AW-UE70, AW-HE130 und AW-UE150. Kürzlich haben wir auch die kompakte AW-UE4 PTZ-Kamera auf den Markt gebracht – ideal geeignet für Porträtaufnahmen oder beengte Studioumgebungen. Unsere beiden Neuzugänge AW-UE100 und AW-UE150 unterstützen das FreeD-Protokoll und können von den beliebtesten virtuellen Set-Systemen wie Brainstorm, Ross, The Future Group, Vizrt und Zero Density genutzt werden.

WEITERE INFORMATIONEN

KAIROS – BAHNBRECHENDE IT/IP-PLATTFORM ZUR VIDEOVERARBEITUNG

Umfassende eSports-Installationen können in ihrem Aufbau recht komplex sein, da sie eine Vielzahl an Kameras sowie Bildschirmmanagement- und AR/AV-Systeme erfordern – alles mit dem Anspruch niedriger Latenz. Die IT/IP-Plattform zur Videobearbeitung basiert auf einer einzigartigen und bahnbrechenden Softwareentwicklung, die ganz auf CPU- und GPU-Verarbeitungsleistung setzt. Die Plattform bietet unkomprimierte Videoverarbeitung, unkomprimierte 4K-Eingänge, Precision Time Protocol (PTP)-Synchronisation und volle Unterstützung von parallelen Basisband- und IP-Signalen wie SDI, ST2110 und NDI.

WEITERE INFORMATIONEN

Erleben Sie KAIROS bei einem eSport-Event in Aktion

ROBOTISCHE KAMERASYSTEME

Mit robotischen Kamerasystemen lässt sich das Konzept der All-in-one-Produktion noch weiter optimieren. Sie ermöglichen reibungslosere Kamerabewegungen und können über intuitive Software-Plattformen ferngesteuert werden, die mehrere Systeme zusammenführen. So können Kamerabewegungen automatisiert und von nur einer Person programmiert und wiederholt werden. Die Produktion fesselnder Inhalte für das Publikum bei eSports-Turnieren erfährt so ein neues Maß an Kontrolle und Präzision.

WEITERE INFORMATIONEN

ERFOLGSGESCHICHTEN

Was benötigt man für die erfolgreiche Übertragung eines eSport-Turniers?

Beim FIFA eSuperliga-Turnier in Copenhagen setzte BBH das UHD-Kamerasystem AK-UC4000 für Studioaufnahmen in der Totalen sowie für Liveübertragungen, Nahaufnahmen und Fanreaktionen ein. In dem Turnier kämpfen 16 Teams über acht Wochen hinweg um ein Preisgeld von 49.000 Euro. Überragende Bildqualität und ein flexibles Kamerasystem waren für das Turnier essenzielle Faktoren.

eSports-Veranstaltungsort: HyperX Esports Arena

Über zwei Dutzend Kameras von Panasonic mit Schwenk-/Neige-/Zoom-Funktion spielen bei Liveproduktionen in der HyperX Esports Arena Las Vegas im Luxor Hotel und Casino eine tragende Rolle. Die Arena ist der erste permanente Veranstaltungsort für eSport-Ereignisse auf dem Las Vegas Strip. „Wir haben uns für die mit drei Sensoren ausgestatteten HE130-Modelle entschieden, um Moiré-Effekten auf der LED-Leinwand vorzubeugen. Das kommt besonders bei Aufnahmen zum Tragen, in denen viel Bewegung stattfindet.“

WEITERLESEN

Steigerung des Produktionswerts von eSport-Events mit Videotechnologie von Panasonic

Thomas Vertommen präsentiert eine Übersicht zu der in eSport-Umgebungen eingesetzten Aufnahmetechnologie, darunter das 8K-ROI-Kamerasystem und 4K-fähige PTZ-Kameras. Thomas beschreibt die bahnbrechende IT/IP-basierte Videoplattform als Kernstück der Produktion und wie sie für mehrere Anwendungen wie Bildmischer, Pixel-Prozessor und Bildschirmmanager genutzt werden kann.