• Remote Camera with Built-in Network Device Interface (NDI I HX) Support

AW-HN130
Full HD-Remote-Kamera mit eingebauter Network Device Interface-Unterstützung (NDI|HX)

Produktmerkmale

  • NDI|HX-Unterstützung
  • 1/2,86-Typ 3MOS-Sensoren
  • Optischer Bildstabilisator
  • Erweiterungszoom mit 1,4-facher Vergrößerung
  • HD-IP Streamen
  • PoE+
  • Audio-Eingang
  • Nachtmodus
  • Lüfterlose Konstruktion

 

Was ist NDI?

 

Die NDI (Network Digital Interface)-Technologie wurde von NewTek entwickelt und ist mit einer freien Lizenz zugänglich. Sie wird von vielen Anbietern von Übertragungslösungen genutzt. Die Technologie revolutioniert den Workflow der Videoproduktion, indem es die physischen E/A-Einschränkungen der traditionellen Übertragungsinfrastruktur überwindet. Denn jedes NDI-fähige Gerät im Netzwerk kann auf die Inhalte aller anderen Geräte zugreifen, wodurch mehr Quellen als je zuvor für die Live-Produktion eingesetzt werden können.

 

 

 

Welche Merkmale hat NDI|HX?

NDI ist für bestehende 1-Gigabit-Netzwerke ausgelegt, wodurch eine einfache Anwendung des Protokolls ohne neue Infrastruktur möglich ist. Dies wird durch Videokompression mit dem NDI|HX-Codec erreicht, der Full-HD-Videos in 1080p für gewöhnlich mit Datenraten von ca. 15 Mbit/s überträgt.

NDI|HX ist ein 8-Bit-Codec mit 4:2:0-Abtastung und basiert auf dem H.264-Komprimierungsverfahren. Er unterstützt 1080p und 720p bei verschiedenen Bildfrequenzen. Die Werkseinstellungen sind 1080/25p bei 10 Mbit/s. 

Format

Bitrate

1920 × 1080/50p8.192–24.576 Kbit/s
1920 × 1080/50p/12,5p/25p1024–14.336 Kbit/s
1280 × 720/50p3072–14.336 Kbit/s
1280 × 720/50p/12,5p/25p512–8192 Kbit/s

Hervorragende HD-Bilder über HDMI-, USB- und IP-Verbindung sowie HD über 3G-SDI

Die hochempfindliche Kamera ist mit drei neu entwickelten 1/2,86-Megapixel-MOS-Sensoren ausgestattet und eignet sich daher auch bei schlechten Lichtverhältnissen für hochwertige Filmaufnahmen. Zudem bietet sie ein hervorragendes Signal-Rausch-Verhältnis und eine hohe Auflösung. Neben der 3G-SDI- und HDMI-Ausgabe unterstützt die AW-HN130 auch die Ausgabe von Full-HD-Videos in Produktionsqualität mittels IP-Übertragung. Die Kamera ermöglicht mit Konfigurationsebenen des entsprechenden Qualitätsniveaus das IP-Streamen von Videos (H.264) auf bis zu vier Kanälen.

 

Neben dem scharfen, schnellen 20-fach optischen Zoomobjektiv mit einer Brennweite von f1,6, zeichnet sich die AW-HN130 durch einen innovativen digitalen Extender mit 1,4-facher Vergrößerung aus. Damit kann die effektive Brennweite des Objektivs um 40 % vergrößert werden kann und die Kamera liefert dabei weiche, hochauflösende Videos. Der neue integrierte optische Bildstabilisator (OIS) reduziert automatisch die Auswirkung kleinster Vibrationen der Flächen, auf denen die Kamera montiert ist. Diese können etwa durch das Öffnen und Schließen von Türen, Lautsprecher in der Nähe oder andere Störungen verursacht werden.

Dank des ausgefeilten Schwenk-Neige-Designs liefert die AW-HN130 bei übertragenen Aufnahmen weichere und natürlichere Bewegungen. Der Schwenk-Neige-Kopf hat mit einem Schwenkwinkel von ±175°und einem Neigungswinkel von -30° bis 210° einen großen Aufnahmebereich. Der neu entwickelte Treiber für die Schwenk-Neige-Funktion ermöglicht den Betrieb bei hohen Geschwindigkeiten von bis zu 60°/s, ein hervorragendes Reaktionsverhalten bei Fernbedienung sowie eine hochpräzise Stopp-Automatik. Die Kombination dieser Eigenschaften gewährleistet präzise Aufnahmen von temporeichen Sportszenen oder die Dokumentation von Konzerten ohne Verwackeln. Die Geräuschentwicklung beim Betrieb ist sehr gering und beträgt maximal NC35. Damit ist die Kamera auch bestens für ruhige Umgebungen geeignet.

 

 

Videoausgänge: Die Standard-Profischnittstellen beinhalten HD/SD-SDI, HDMI, SD Composite sowie IP/Netzwerk zur Übertragung von hochwertigen Inhalten mit einer Qualität von bis zu 1080/60 p über ein einziges Kabel. 

Serielle Steuerung: Serielle Kompatibilität über die RS-422-Schnittstelle für seriell basierte Steuerungs-Workflows (d. h. Verbindung zum AW-RP50-/120-Controller oder Vorgängermodellen). Die VISCA-Protokolle RS-232 und RS-422 sind verfügbar, wenn eine Panasonic-Kamera in eine bestehende Steuerungsstruktur aufgenommen wird. 

Netzwerkverbindung | Der LAN-Anschluss an der HN130 eröffnet diese Möglichkeiten: 

  • Power of Ethernet+ (PoE+) für eine einfache Systemkonfiguration und -einrichtung. 
  • Bedienung der Kamera über das Netzwerk mit einer AW-RP50-/120-Hardware-Steuerungseinheit oder Panasonic Softwarelösungen
  • Zugang zur integrierten Web-Schnittstelle zur Überwachung und Steuerung aller Bereiche der Kameraanwendung
  • Einsatz unterstützter Steuerungssysteme anderer Hersteller, z. B. Broadcast-Steuerungssysteme, Mischer, Vorlesungsaufzeichnungssysteme, AV-Steuerungssysteme und viele mehr
  • Die Kamera verfügt standardmäßig über einen integrierten H.264-/MJPEG-Encoder für 7 Kanäle mit einer Verschlüsselung für bis zu 25 Mbit/s. Kopplung mit einem unterstützten Hardware- oder Software-Decoder. 
  • Eingebautes NDI|HX (eine Technologie von NewTek Inc.) für den ultimativen Produktions-Workflow für Video, Audio, Steuerung, Tally und Stromversorgung mit ultraniedriger Latenz über nur ein Kabel
 

Klicken Sie hier, um eine Liste der zum Download verfügbaren Benutzerhandbücher anzusehen.