• Visual System Solutions

BRISA VERLÄSST SICH IM KONTROLLRAUM AUF DAS VIDEOWALL-DISPLAY TH-55LFV5W VON PANASONIC

Videowall-Display von Panasonic trägt zu mehr Sicherheit auf Portugals Autobahnen bei
 
 
 

 

 

Für die Bereitstellung und den Betrieb einer neuen Videowand durch das Tochterunternehmen Brisa Inovação e Tecnología analysierte Brisa die Erfordernisse und entwickelt eine intelligente Lösung basierend auf der Display-Technologie von Panasonic. Unterstützt wurde Brisa bei der Bereitstellung und Installation der Ausrüstung von Prosonic, einem Distributor von Panasonic Produkten in Portugal.

„Ohne Zweifel waren die Qualität der Hilfe sowie die Unterstützung von Prosonic und Panasonic bei diesem Projekt die zentralen Gründe dafür, dass wir uns für die Leistungen dieser beiden Partner entschieden haben“, erläutert Pedro Sobral von Brisa Inovação e Tecnologia.

„Mit diesem neuen Kontrollsystem profitiert Brisa auch von der überragenden Bildqualität und den reduzierten Wartungskosten dieses Videowall-Displays“, ist sich Joao Farinha – zuständig für integrierte Lösungen bei Prosonic – sicher.

Und er ergänzt: „Wir bewerten das Projekt insgesamt als sehr gelungen und diese Zufriedenheit teilt auch unser Kunde Brisa; die Displays von Panasonic erfüllen die hohen Erwartungen von Brisa an die Bildqualität der Videowand.“ Dies bekräftigt auch Pedro Sobral:

„Dieses Projekt wurde auf die bestmögliche Art und Weise mit einer erstklassigen Zusammenarbeit dank des überragenden Know-hows aller beteiligten Experten realisiert.“

 

Vorerst ist dies das einzige Projekt für Brisa Inovação e Tecnologia, bei dem Digital-Signage-Produkte eingesetzt wurden. Aber das Unternehmen sieht in diesem Bereich eine klare Zukunftsperspektive.

Vor diesem Hintergrund hat sich das portugiesische Unternehmen daher auch entschlossen, sein Videokontrollsystem zu modernisieren und dabei auf das neue Videowall-Display TH-55LFV5W von Panasonic zu setzen.

Zusammengesetzt zu einem gigantischen rechteckigen Mosaik mit einer Fläche von 40 Quadratmetern zeigen die 44 neuen 55"-Displays in Echtzeit, was auf den unter Konzession der Brisa-Gruppe betriebenen Straßen vor sich geht.

„Mit unserem vorherigen System hatten wir viele Probleme“, beklagt Pedro Sobral, zuständig für Projekte bei Brisa Inovação e Tecnologia. Und weiter: „Zweifellos überzeugen die neuen Displays von Panasonic durch ein moderneres Design und einen geringeren Energieverbrauch, was sich wiederum äußerst positiv auf die Betriebsfähigkeit des Brisa-Kontrollzentrums auswirkt.“

Brisa entschied sich für die Displays von Panasonic aufgrund des Renommees der Marke. Gerade bei Videowall-Displays genießt Panasonic landes- und europaweit einen sehr guten Ruf im Markt für audiovisuelle Systeme.

Konkret zeichnen sich die Produkte des japanischen Technologieunternehmens durch ihre spezielle Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegenüber Erschütterungen und Stürzen aus. Ermöglicht wird dies durch eine besonders robuste Metallstruktur, die die Produkte vor Beschädigung schützt. Deswegen widerstehen diese Produkte nicht nur den Belastungen bei der täglichen Arbeit, sondern auch den Einwirkungen bei einem etwaigen Transport oder bei Unfällen.

Darüber hinaus verfügen die Videowall-Displays von Panasonic über einen so schmalen Rahmen (5,3 mm Abstand zwischen den Bildinhalten), dass sie bei Darstellung desselben Bildes über mehrere Displays hinweg praktisch ein Gesamtbild ohne Unterbrechungen zeigen können. Ferner sind diese Produkte aufgrund ihrer hohen Zuverlässigkeit für einen ganzjährigen 24-Stunden-Dauerbetrieb geeignet.

„Das Modell TH-55LFV5W ist mit einer blendfreien Oberfläche speziell für Kontrollräume konzipiert, da die Informationen deutlicher und besser lesbar angezeigt werden“, erläutert Oriol Massagué, Produktmanager von Panasonic Visual System Solutions. „Die direkte LED-Hintergrundbeleuchtung stellt dunkle Bereiche schwarz und farbige Bereiche lebendiger dar, während das IPS-Panel für einen großen Betrachtungswinkel von allen Seiten sorgt“, ergänzt Massagué.