Phone number:
Phone number:
Current language: Deutsch
  • Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen für PREMIUM PLUS HDVC Advanced Service Contract

Geschäftsbedingungen für den PREMIUM PLUS HDVC Servicevertrag

 

 

1.    Definitionen

1.1.    „Sie“, „Ihr/e“ und „Kunde“ bezeichnen den Käufer des Dienstleistungsvertrages.

1.2.   „Wir“, „Uns“, „Unser/e“ und „Panasonic“ bezeichnet Panasonic Connect Europe GmbH und ihrer verbundenen Unternehmen.

1.3.   „Dienstleistungsvertrag“, „Servicevertrag“ oder „dieser Vertrag“ bezeichnen diesen Premium Plus HDVC Servicevertrag.

1.4.   „Arbeitstage“ bedeutet montags bis freitags ohne Wochenenden und Feiertage im Vereinigten Königreich.

1.5.   „Arbeitszeit“ bezeichnet die Stunden zwischen 9 Uhr und 17 Uhr MEZ an einem Arbeitstag.

 

2.    Geltungsbereich

2.1.   Dieser Dienstleistungsvertrag gilt für 1 Jahr ab dem Kaufdatum des Dienstleistungsvertrages und gilt nur während der ursprünglichen Gewährleistungsfrist von 3 Jahren ab dem Kaufdatum des HDVC Produkts.

2.2.   Dieser Dienstleistungsvertrag gilt für die Produktseriennummer, die während der Aktivierung registriert wurde (siehe Punkt 3) ODER für die Seriennummer des Ersatzprodukts.

 

3.    Aktivierung des Dienstleistungsvertrages

3.1.   Zur Aktivierung dieses Vertrages senden Sie bitte innerhalb von 60 Tagen ab dem Kaufdatum eine E-Mail an Panasonic unter premiumplus@eu.panasonic.com unter Angabe Ihrer individuellen Vertragsnummer (auf dem Zertifikat angegeben) und des Kaufdatums sowie des betreffenden Modells und der Seriennummer.

 

4.    Länder- und Sprachensupport

4.1.   Der Premium Plus Service ist für die folgenden Gebiete verfügbar: Europäische Union, Europäischer Wirtschaftsraum, die Schweiz und Großbritannien.

4.2.   Wir leisten First Level Support in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Polnisch, Schwedisch und Niederländisch; bei der Eskalation zum technischen Support ist die Support-Sprache Englisch.
 

5.    Verfahren zur Serviceanforderung

5.1.   In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr Produkt eine Funktionsstörung aufweist, konsultieren Sie bitte zuerst den Abschnitt „Problembehandlung“ in der Bedienungsanleitung. Falls Sie nach Prüfung der Bedienungsanleitung noch immer der Meinung sind, dass Ihr Produkt defekt ist, kontaktieren Sie bitte ihren lokalen Integrator oder Lieferanten, von dem Sie das Produkt bezogen haben. Falls Diese das Problem nicht lösen können, kontaktieren Sie oder Ihr Integrator bitte unser Helpdesk Team per E-Mail an premiumcontract.support@eu.panasonic.com. Bevor Sie uns kontaktieren, halten Sie bitte die vollständigen Modell- und Seriennummern Ihres Produkts bereit, da wir diese benötigen, um Ihre Berechtigung zu überprüfen. 

5.2.   Falls Ihr Dienstleistungsvertrag zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns wegen des Supports kontaktieren, nicht aktiviert ist, findet dieser Dienstleistungsvertrag keine Anwendung (siehe Punkt 3).

 

6.    Widerruf

6.1.   Dieser Dienstleistungsvertrag und seine Registrierung können innerhalb von sechzig (60) Tagen ab dem Kauf widerrufen oder geändert werden, sofern kein Anspruch geltend gemacht wurde. Falls Sie sich für einen Widerruf entscheiden, senden Sie bitte eine schriftliche Mitteilung an den ursprünglichen Lieferanten, der Ihnen diesen HDVC Advanced Service Contract verkaufte. Bei Widerruf wird Ihnen der gesamte Kaufbetrag für die Erweiterte Garantie zurückerstattet.

 

7.    Dienstleistungen im Rahmen dieses HDVC Servicevertrages

7.1.   Dieser Vertrag umfasst die Vorablieferung eines nicht konfigurierten Ersatzgerätes zur Lösung eventueller Produktfehler, die aus einem inhärenten Produktions- oder Designfehler resultieren (Ausschlüsse siehe Punkt 10).

7.2.   Das nicht konfigurierte Ersatzgerät kann ein generalüberholtes Gerät sein, das von Panasonic umfassend getestet wurde. Die Panasonic-Gewährleistung für das ursprüngliche HDVC Gerät wird auf das Ersatzgerät übertragen.

7.3.   Im Rahmen dieses Dienstleistungsvertrages kontaktieren unsere Techniker Sie innerhalb von 3 Arbeitsstunden nach Erhalt des Anrufes oder der E-Mail, um Technical Support, Remote Firmware Updates und Fernunterstützung zu leisten. Der Kunde muss einen Fernzugriff ermöglichen, damit Firmware Updates und Unterstützung geleistet werden können, wenn Panasonic dies für erforderlich hält, andernfalls kann unsere Fähigkeit zur Lösung des Problems eingeschränkt sein.

7.4.   Kann ein Problem während unseres Rückrufes nicht gelöst werden und hat der Kunde den Fernzugriff für Firmware Updates oder Unterstützung ermöglicht, sendet Panasonic ein Ersatzgerät und trägt die Kosten der Rücksendung des defekten Gerätes an Panasonic.

7.5.   Panasonic testet das defekte Produkt bei Erhalt. Resultieren die Fehler nicht aus einem inhärenten Produktions- oder Designfehler, oder findet der Dienstleistungsvertrag keine Anwendung, informiert Panasonic den Kunden darüber und gibt die Reparaturkosten für das defekte Gerät an. Der Kunde kann dann nach seiner Wahl:

                 i.        das Ersatzgerät behalten und die Reparaturkosten für das defekte Gerät tragen, oder

                ii.        das defekte Gerät zurück erhalten und das Ersatzgerät zurücksenden. Der Kunde trägt die Transportkosten. 

7.6.   Alle im Rahmen dieses Dienstleistungsvertrages ausgetauschten Produkte oder Teile gehen in das Eigentum von Panasonic über.

7.7.   Panasonic wählt das Transportunternehmen für den Transport des defekten Gerätes und des Ersatzgerätes aus. Falls Sie zum vereinbarten Zeitpunkt der Lieferung des Ersatzgerätes und der Abholung des defekten Gerätes nicht verfügbar sind, wird das Transportunternehmen für Sie eine Mitteilung hinterlassen, damit Sie mit dem Transportunternehmen einen anderen Abholzeitpunkt vereinbaren können. Danach berechnet Ihnen Panasonic jeden weiteren Versuch, Ihr Gerät abzuholen oder zurückzusenden.

 

8.    Service Level

8.1.   Der Rückruf vom technischen Support erfolgt innerhalb von 3 Arbeitsstunden ab der Annahme des ersten Anrufs durch unser Helpdesk Team oder ab dem Eingang einer E-Mail mit Support-Anforderung.

8.2.   Die Lieferzeit am nächsten Arbeitstag für die Ersatzeinheit, definiert sich als 8 Arbeitsstunden nach dem Rückruf durch unsere Techniker, siehe den vorstehenden Punkt 7.4.

8.3.   Panasonic unterhält ein Qualitäts-Serviceprogramm zur Feststellung der Kundenzufriedenheit. Panasonic kann Sie daher nach Abschluss der Problemlösung kontaktieren.

 

9.    Verantwortlichkeiten des Kunden

Der Kunde ist verantwortlich:

9.1.   für die Führung von aktuellen Aufzeichnungen über Konfigurationseinstellungen, um ein eventuelles Ersatzgerät, das nach den Bedingungen dieses Vertrages zur Verfügung gestellt wird, konfigurieren zu können.   

9.2.   für die Bereitstellung des defekten Gerätes zur Abholung durch unseren Kurier, und für die Gewährleistung, dass das defekte Gerät angemessen verpackt ist; dabei ist die mit dem Ersatzgerät gelieferte Verpackung zu verwenden.

9.3.   dafür, Fernzugriff für Firmware Updates und Fernunterstützung zu ermöglichen.

 

10. Ausschlüsse aus diesem Vertrag

Folgendes fällt nicht unter den Dienstleistungsvertrag:

10.1.    Installation, Konfiguration und Support vor Ort;

10.2.    Support für das Netzwerk des Kunden;

10.3.    Anschlusskabel, Display-Monitor;

10.4.    Bedienung des Gerätes und Schulung des Nutzers;

10.5.    Alle Produkte oder Teile mit einer begrenzten natürlichen Lebensdauer oder die als Verbrauchsmaterialien gelten, beispielsweise u. a. Batterien;

10.6.    Defekte aufgrund einer der Betriebsanleitung oder den geltenden technischen und/oder sicherheitsspezifischen Normen des Landes widersprechenden Nutzung;

10.7.    Defekte verursacht durch Unfall, Feuer, Fahrlässigkeit, Zweckentfremdung, unsachgemäße Installation oder Nutzung, Rauchverschmutzung, Laserbrand, Eindringen von Flüssigkeiten oder anderen Fremdstoffen in das Produkt während des Betriebes oder der Beförderung zum oder vom Käufer;

10.8.    Defekte aufgrund der Verwendung von nicht von Panasonic stammenden Zubehör-(Teilen) oder aufgrund von Anpassungs-, Reparatur-, Änderungs- oder Demontagearbeiten durch nicht von Panasonic autorisierte Personen.

 

11. Haftung

11.1.    Panasonic haftet nicht für einen Fehler oder eine Verzögerung bei der Erfüllung einer Verpflichtung aus diesem Dienstleistungsvertrag, die durch Umstände entstehen, die nicht in der Kontrolle von Panasonic liegen, beispielsweise u. a. Brand, Überschwemmung, Krieg, Arbeitsstreitigkeiten, staatliche Eingriffe oder Regulierungen, oder Fehler oder Verzögerung seitens der Lieferanten oder Subunternehmer (z. B. Kuriere).

11.2.    Das einzige und ausschließliche Rechtsmittel des Käufers gegen Panasonic im Rahmen dieses Dienstleistungsvertrages betrifft die in Punkt 7 aufgeführten Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Panasonic keinerlei Haftung (einschließlich und ohne Einschränkung) für zufällig entstandene oder Folgeschäden oder Verluste welcher Art auch immer.
 

 

12. Datenschutz

12.1.    Alle von Ihnen bei der Aktivierung des Dienstleistungsvertrages oder bei der Anmeldung einer Forderung laut diesem Vertrag mitgeteilten persönlichen Daten werden entsprechend der Datenschutzpolitik von Panasonic unter http://business.panasonic.de/datenschutzrichtlinie verwaltet und genutzt.

 

13. Allgemeines

13.1.    Panasonic kann jederzeit seine Rechte und Verpflichtungen aus diesem Vertrag ganz oder teilweise auf jede Weise an Dritte oder einen Vertreter, einschließlich autorisierte Servicezentren, weiter vergeben oder delegieren. 

13.2.    Alle Rechte am geistigen Eigentum, die bei oder aus diesen Dienstleistungen entstehen, einschließlich eventueller zur Verfügung gestellter Software, bleiben das Eigentum von Panasonic. 

13.3.    Sollte irgendeine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, hat dies keine Auswirkungen auf die rechtliche Wirksamkeit der verbleibenden Bestimmungen. Eine unwirksame Bestimmung gilt als durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem durch die Parteien angestrebten Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.

13.4.    Dieser Dienstleistungsvertrag sowie alle Streitigkeiten oder Ansprüche im Zusammenhang damit oder seiner Anwendung unterliegen deutschem Recht und werden gemäß diesem Recht ausgelegt. Ausschließlicher Gerichtsstand sind die Gerichte in Hamburg. Dort werden jegliche Rechtsstreitigkeiten geregelt, die im Zusammenhang mit diesem Dienstleistungsvertrag stehen oder sich aus diesem ergeben.

13.5.    In diesem Dienstleistungsvertrag bezeichnet „Panasonic“ das nachfolgend genannte Unternehmen:
 

Panasonic Connect Europe GmbH

Hagenauer Straße 43

65203 Wiesbaden

Deutschland