• TECHNOLOGIEERLEBNISSE

Laser ist der Schlüssel zu erfolgreichen Erlebnissen

Autor: Hartmut Kulessa European Marketing Manager

Warum Technologieerlebnisse entscheidend für den Erfolg von Unterhaltungs-, Bildungs- und Kultureinrichtungen sein können.

Technologieerlebnisse sind auf dem Unterhaltungsmarkt mittlerweile weitverbreitet. Auf der diesjährigen ISE kreierte Panasonic zusammen mit Designmeister Bart Kresa eine Projection-Mapping-Show vor über 100.000 Zuschauern.

„Sviatovid“ ist eine facettenreiche, fünf Meter hohe Projektionsskulptur und das Nachfolgemodell des berühmten Shogyo Mujo, das beim Burning Man Festival in Black Rock Desert, Nevada, USA im Jahr 2014 vorgestellt wurde.

Zum Start der neuen BARTKRESA Academy setzt die Skulptur einen weiteren Meilenstein in der audiovisuellen Kunst. Sie wird von allen Seiten mit Bildern in True 4K-Auflösung beleuchtet. Dafür sorgen vier Panasonic Laserprojektoren mit 30.000 Lumen.

Für Bart hatte die Verwendung von 4K einen großen Einfluss auf das Zuschauererlebnis. Im Vergleich zu seinen früheren Skulpturen waren die Projektoren in der Lage, mehr Details darzustellen und das Publikum näher an die Handlung heranzuführen, wodurch das Erlebnis intensiver und fesselnder wurde.

Panasonic bietet bereits 4K für seine Projektoren der 10.000, 20.000 und 30.000 Lumen-Klasse an. Es ist jedoch geplant, dies in Zukunft zu erweitern.

Die Installation findet zu einer für die Branche interessanten Zeit statt, in der Grenzen erweitert werden und das Projection-Mapping sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Untersuchungen von Panasonic zeigen, dass ein Viertel der Branche bereits einen jährlichen Zuwachs von mehr als 50 Prozent bei Projection-Mapping-Projekten verzeichnet.

Die Vorteile bei der absoluten Zuverlässigkeit und einfacheren Wartung der Laser-Plattform sind offensichtlich. Meiner Meinung nach ist dies ein Grund für die zunehmende Anzahl fest oder vorübergehend installierter Mappings, die dank des verbesserten Betriebs von Laserprojektoren wirtschaftlich tragfähig werden.

Da sich Inhalte in allen möglichen neuen Formen leichter bereitstellen lassen, sinken die Kosten bei steigender Qualität. In der Folge rückt diese Technologie auch in Reichweite kleinerer Organisationen und entwickelt sich zum Massenprodukt für kommerzielle, bildungsorientierte und kulturelle Anwendungen.

Ein technologiegestütztes Erlebnis zu kreieren, verbessert also die Fähigkeit von Organisationen, sich abzuheben und die gewünschten Zielgruppen zu erreichen.

Neben der Schaffung von Erlebnissen entstehen durch Laserprojektionen auch neue Märkte in verschiedenen Sektoren. Auf der ISE 2019 konnten wir zeigen, wie sich durch Laserprojektionen neue Möglichkeiten im Einzelhandel und Signage-Bereich ergeben.

Wir erleben ein zunehmendes Zusammenwirken unterschiedlicher AV-Systeme, beispielsweise Projektoren, PTZ-Kameras und Flachbild-Displays in Kombination mit Unternehmensumgebungen und dem Bildungswesen oder die Verbindung von Projektor- und Display-Technologie für spektakuläre öffentliche Installationen.

Laut der aktuellen Marktstatistik liegt der Marktanteil von Panasonic im Bereich der Laserprojektoren mit mehr als 5.000 Lumen in Europa bei nahezu 44 Prozent. Diesen wollen wir mit der Einführung einer Reihe neuer Elemente für die wachsende Nachfrage nach 4K-Laserprojektoren erweitern. Aufgrund einer Vielzahl von Kundenwünschen haben wir drei neue Nullpunktverschiebungs-Linsen auf den Markt gebracht, mit denen Installationen unter Ausnutzung jedes Zentimeters verfügbarer Projektionsfläche realisiert werden – auch an Orten, an denen dies bisher nicht möglich war, wie Schaufenster, Museumskorridore, Attraktionen in Freizeitparks und Ausstellungsflächen. Damit werden beim Umfang der Installationen für unsere treuen Kunden neue Maßstäbe gesetzt. Denn nun ist dafür gesorgt, dass deren Kunden bei ihren Erlebnissen niemals zurückstecken müssen.

Die Skulptur ist jetzt im 'Centre for the Meeting of Cultures' im polnischen Lublin eingerichtet.