• Visual System Solutions

Panasonic kündigt neue hellere Projektoren für Unternehmen und Bildungseinrichtungen an

Panasonic Business kündigt zwei Projektoren mit hoher Helligkeit für den Bildungs- und Unternehmenssektor an. Sie kombinieren tragbares Design und Bildqualität der LCD-Bildgebung mit den niedrigen Betriebskosten und der hohen Zuverlässigkeit von SOLID SHINE-Lasertechnologie.

Die Laser-Phosphor-Projektoren der PT-MZ770 Serie mit Wechselobjektiven entwickeln bis zu 7.500 Lumen an Lichtleistung bei WUXGA- (PT-MZ770/L) oder WXGA-Auflösung (PT-MW730/L). Beide Gerätevarianten verfügen über einen staubdichten optischen Block, welcher über einen geleiteten Luftstrom gekühlt wird und einen wiederverwendbaren Öko-Filter. Dank dieser Merkmale kann der gesamte Projektor bis zu 20.000 Stunden lang praktisch wartungsfrei betrieben werden, was die Betriebskosten deutlich senkt.

Die Projektoren wurden für eine hervorragende Zuverlässigkeit unter staubigen Bedingungen entwickelt und eignen sich daher ideal für stark frequentierte Klassenzimmer, Hörsäle, Konferenzräume, Museen und Ausstellungen. Besonderheiten wie ein leiser Betriebsmodus mit nur 27 dB und Quick-Start/Quick-Off sorgen für reibungslose und effektive Präsentationen.

„Unsere neuen Projektoren sind besonders smart was die Optimierung der Bildqualität in hellen Räumen angeht“, erklärt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager bei Panasonic Business. „Daylight View Basic verwendet einen Sensor, um den Bildkontrast in Abhängigkeit von der Umgebungshelligkeit zu optimieren, während der Detail Clarity Processor 4 vier Frequenzbänder im Videosignal analysiert, um die Bildschärfe generell zu verbessern.“

Panasonic LinkRay™ Übertragungstechnik, die Daten an Smartphones über deren Kamera sendet, wird ebenfalls unterstützt. Daher eigen sich die Projektoren auch für Digital Signage und andere Aufgaben im öffentlichen Bereich.

4k Videosignale können über die nur ein LAN-Kabel benötigende Video-/Steuerungslösung 4K DIGITAL LINK und einen HDMI®-Anschluss eingespeist werden.

Anwender können ihre Bildschirminhalte sehr einfach an den Projektor übertragen: entweder über einen Plug-and-Share USB-Datenspeicher, oder ein optionales Funkmodul (ET-WM300), das die Spiegelung des Bildschirms von kompatiblen Windows® PCs und Android™ Geräten unterstützt, oder per drahtloser Projektion von Geräten aus, auf denen Panasonic Apps oder Panasonic Software installiert ist.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://business.panasonic.de/visuelle-systeme