Current language: Deutsch
  • Visual System Solutions

LICHT- UND SOUND-SPEKTAKEL AM ROCHE-TURM IN BASEL

Ein Event der Superlative: 45 Stück Panasonic Hochleistungsprojektoren haben den Roche Tower in ein einzigartiges Kunstwerk verwandelt

Diese Projektion war absolut einmalig und auviso benötigte zuverlässige und hochqualitative Produkte mit einer hohen Lichtleistung. Das RQ50 Modell war perfekt geeignet, da es diesen Anforderungen entspricht und zudem einfach zum Stacken ist, was bei einer Projektion in dieser Grösse viel Zeit und Aufwand spart.

Manuel Schärer, Leiter Events, auviso – audio visual solutions ag

Client – Roche
Location – Basel
Produkt – PT-RQ50K
Herausforderung

Hohe Anforderungen an die Lichtleistung um die Projektion aus über 300m Entfernung über den Rhein zu realisieren sowie die grosse Anzahl an Hochleistungsprojektoren in Europa zu bekommen.

Lösung

Das lichtstarke Modell PT-RQ50 mit seinen 50'000 ANSI Lumen garantiert spektakuläre Bilder und war in einer grossen Stückzahl verfügbar, da er zuvor in Tokyo für die Olympischen Spiele im Einsatz war.


Vier Nächte, drei Heiratsanträge, 45 Projektoren, 1'690'000 Ansi Lumen Licht und eine Show, die das Leben feiert!

Das Pharmaunternehmen Roche hat sich zur 125 Jahr Feier etwas besonderes ausgedacht: An den Abenden vom 28. September bis 1. Oktober 2021 wurde der Roche-Turm 1 in Basel in eine einzigartige Kunstinstallation verwandelt. Dank 45 Stück Hochleistungsprojektoren von Panasonic konnte die Projektionsfläche von 10'000 m2 aus einer Distanz von mehr als 300m über den Rhein bespielt werden. Das Unternehmen Roche hat sich mit dieser Feier beim Volk, der Stadt Basel und darüber hinaus bedankt. 

"Für eine Projektion in dieser Dimension ist der PT-RQ50 perfekt geeignet. Die hervorragende Farbwiedergabe hat uns alle beeindruckt ", sagt Manuel Schärer, Leiter Events bei auviso. 

Dank der Verwendung von getrennten roten und blauen SOLID SHINE-Laser-/Phosphor-lichtquellen bietet der RQ50K eine besonders hochwertige Farbwiedergabe, deren lebendige und ansprechende Bilder das Publikum begeistern.

Ein einzelner PT-RQ50K bietet dasselbe Potential wie mehrere Projektoren mit niedrigerer Helligkeit, sodass weniger Zeit für Installation und Einrichtung erforderlich ist und so Kosten gespart werden können.

Der PT-RQ50K ist der weltweit leichteste und kompakteste 3-Chip-DLPTM-Laserprojektor mit 50'000 Lumen und gestochen scharfer nativer 4K-Auflösung (4.096 x 2.160). Er bietet ganz neue Möglichkeiten, wenn es darum geht, gigantische Projektionen umzusetzen, die die Besucher von Live-Events in eine andere Welt eintauchen lassen.

Manuel Schärer meint weiter: "Die Dimension und vor allem die Wichtigkeit dieses Projektes war einzigartig. Wir wussten von Anfang an, dass wir Projektoren benötigten, auf die wir uns 100% verlassen können." Ein Projektor war als Reserve gedacht, der aber gar nicht in Einsatz kam. Der PT-RQ50 weist zusätzlich zu zwei Lasermodulen und Reserve-Videoeingängen auch eine redundante Stromversorgung für einen absolut zuverlässigen Betrieb auf.


Ein Spektakel wie keines zuvor

Nick Sommer, Bereichsleiter Video bei auviso ist überzeugt vom PT-RQ50: "Die native 4k-Auflösung und die Helligkeit sind ideal für Projektionen dieser Grösse. Wir hatten sehr viel Glück, dass dieses Modell in so einer hohen Stückzahl in Europa verfügbar war. Dank den 50'000 Lumen benötigten wir weniger Geräte pro Stack als bei Konkurrenzprodukten. Dies machte ein 7er Stack möglich, anstelle eines 8er oder gar 9er Stack. Was einerseits weniger Platz beanspruchte, andererseits konnten beim Aufbau und insbesondere beim Einstellen Zeit eingespart werden."

Die Logistik war eine weitere Herausforderung, da die Projektion aus einer 300m Entfernung über den Rhein stattfand. Es mussten für die Projektoren 11 Container und weitere Spezialanfertigungen an drei Standorten aufgebaut werden. Diese drei Standorte mussten schliesslich synchronisiert werden, was durch eine 5km Glasfaserleitung umgesetzt wurde. Zusätzlich benötigte es zwei Container für die Regie und das Materiallager. Für den gesamten Material Transport wurden 26 LKW's benötigt sowie ein Kran für den Auf- und Abbau.

Manuel Schärer meint abschliessend: "Für dieses Projekt benötigten wir 50 Fachspezialist*innen, die gesamt 3000 Stunden arbeiteten. Wir sind stolz, dass wir diese Feier erfolgreich umsetzen konnten". 


PT-RQ50K - Licht-Spektakel in Basel